Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von 3wildehühner am 26.11.2018, 19:02 Uhr

mein Vorschlag

Meine Halbschwester wohnt in GB. Sie berichtet, dass vor der Brexit-Abstimmung viele falsche Informationen gestreut und Versprechungen gemacht wurden und dass nach dem großen Erwachen, dass sie belogen wurden, viele Briten jetzt äußern, dass sie bei einer erneuten Abstimmung gegen den Brexit stimmen würden.

So wurde z.B. Restaurantbesitzern indischer Restaurants versprochen, dass Asiaten mit dem Brexit leichter als Arbeiter immigrieren können, was sich nun aber als falsch herausstellt. Jetzt schließen reihenweise Läden, weil das (ost-)europäische Personal nun aus Angst vor den Brexitfolgen wieder in die Heimat zurückgekehrt ist und nun die Arbeitskräfte fehlen. Das ist nur ein Beispiel von Vielen.

Und genau DA sehe ich die Gefahr; leider kommen viele Menschen nicht über die BILD hinaus, wenn sie sich politisch informieren wollen-wenn überhaupt. Viele ziehen ihre Informationen von sozialen Plattformen, die, einmal festgestellt, in welche politische Richtung jemand tendiert, durch Filter nur noch die Informationen dieser Meinung an die Nutzer weitergeben.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.