kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Kastanie34 am 14.09.2016, 15:07 Uhr zurück

Re: 2 Diskussionen ....

Seh ich genauso. Natürlich ist es angenhmer und man fühlt sich besser wenn man sich mit Dingen befasst die man nunmal von klein auf kennt. Aber dagegen kann man tatsächlich was tun. Wenn ich höre das Leute im Bus sitzen und Angst bekommen wegen den ganzen Flüchtlingen wird mir schlecht. Was soll passieren? Sie stürzen sich auf einen oder explodieren, wie die das halt so machen?

Was an ausländischen Menschen um einen herum ist so angsteinflößend das man sich überall unwohl fühlen muss? Wie wärs mit hingehen und unterhalten. Ist nicht so einfach mit verschiedenen Sprachen, aber es geht. Und spätestens dann wird man fest stellen, das diese Leute wesentlich mehr Angst haben in diesem Land zu sein als wir die wir schon immer hier wohnen.

In Zeiten von Afd und den Menschen die skeptisch durch die Welt laufen und jeden ausländisch aussehenden Menschen von vorneherein verurteilen hätte ich als Fremder auch Angst.

Ich habe mich noch nie fremd gefühlt wenn um mich run eine andere Sprache gesprochen wird. Natürlich versteh ich das dann nicht, aber warum sollte ich auch wissen müssen was jeder redet? Wenn um mich rum von fremden Menschen deutsch gesprochen wird belausch ich die ja auch nicht. Und bei dem was manche Leute von sich geben wär ich manchmal froh ich würde sie nicht verstehen.

Auch mit einem Verschleierungsverbot ändert sich an der Angst und dem Misstrauen einiger gar nichts. Sie werden andere Gründe finden. Das einzige was da hilft ist aufeinander zugehen.

Und zum Thema Tschechien....Boah. Dort wurden über Monate Flüchtlinge in Internierungslagern wie Tiere gehalten und mussten diese "Unterkunft" auch noch bezahlen. Ich bin froh das keine Flüchtlinge mehr dorthin kommen. So darf niemand untergebracht werden. Das ist menschenverachtend. Ich kann das natürlich gut heißen, nur damit ich in meinem Urlaub mal keine Flüchtlinge sehe. Unglaublich.

Ich finde es auf jeden Fall angenehmer 100 Flüchtlinge um mich zu haben, als durch die Stadt zu laufen und jeder Idiot läuft seinem Smartphone nach. Der typische Deutsche an sich wird immer unhöflicher, unaufmerksamer und egoistischer. Das mag auch an der von den Medien verbreiteten Angst liegen, aber man hat seinen Kopf ja um eigenständig zu denken.

Das sollten manche einfach mal tun.

In diesem Sinne seh ich das genauso wie DK-Ursel: "Ein bißchen Offenheit neben aller gebotenen Vorsicht wäre wünschenswert"

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht