Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von As am 12.11.2018, 18:25 Uhr

Gesellschaftliches Schönheitsideal

Naja, ich kann jetzt auch nicht behaupten, dass ich diese Streifen haben muss.
Aber erinnert euch, vor 40 Jahren noch hat auch kaum eine Frau selbstbewusst ihren schwangeren Bauch gezeigt, nicht mal bekleidet...Man hat ihn eher versteckt, so, als wäre er eine Schande. DIESE Wahrnehmung hat sich ja schon gründlich gewandelt.

Vielleicht ist es irgendwann auch so, dass Schwangerschaftsstreifen oder "Hängebrüste" nicht mehr dafür sorgen, dass sich Frauen unwohl im Bikini fühlen. Weil die gesellschaftliche Wahrnehmung sich geändert hat.
So wie man heute Falten im Alter als "Lebenszeichen" deutet und mit Ausstrahlung verbindet.

Ein Schönheitsideal ist ja nicht einfach da, sondern wird von der Gesellschaft/den Medien... getragenoder gar gemacht. Ich hatte neulich eine alte Illustrierte aus der 30ern, da war Webung für ein Mittel drin, "wie Sie im Handumdrehen ein paar Kilo zunehmen können"...

Vielleicht meint das die AP. Den Bauch hättest dazu nicht gebraucht, aber das ist ja ihre Sache.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.