Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von lilly1211 am 27.09.2013, 19:47 Uhr

@lilly1211

Ja das ist ja wohl sowieso eh klar.

Mein Thema sind aber zusätzlich auch immer wieder die Risikoleben, ich habe beruflich damit zu tun. Da gibt es massenhaft Männer, die glauben sie hätten eine (Haus)frau und zwei Kinder mit 200.000 EUR gut abgesichert. In den meisten Fällen kommt dann raus, dass das gerade so reicht um die Schulden am Haus zu decken. Und von was die dann die nächsten 10 - Jahre leben sollen kann mir immer keiner erklären. Die wenigsten Frauen haben ein Einkommen mit dem sie den Lebensstandard halten können.

Empfohlen wird eine Summe, die alle Schulden und Beerdigungskosten deckt und dann bleiben noch drei bis fünf Jahresgehälter über.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.