Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Hase67 am 28.09.2013, 15:43 Uhr

wow.......das ist nicht Euer Ernst....

Butterflocke,

wir budgetieren hier auch nicht (mal abgesehen von den festgelegten Sachen wie Hausrate, Hortgeld, Vereinskosten, Versicherungen, Steuervorauszahlungen, da gehen die "Budgets" ja automatisch weg). Ich wäre auch überhaupt nicht der Typ dafür, ich wäre vermutlich sehr versucht, das System zu "beschummeln". Einfach, weil ich generell nicht sonderlich konsequent bin und in keinem Bereich gern streng nach Plan lebe.

Ich glaube aber, dass das Typfrage ist, und in gewisser Weise bewundere ich so eine Konsequenz auch. Sie kann z. B. eine Möglichkeit sein, zwei sehr verschiedene "Ausgabestile" unter einen Hut zu bringen. Stell dir vor, du verdienst grundsätzlich sehr gut, könntest davon absolut sorgenfrei leben und auch üppig fürs Alter und für unvorhergesehene Fälle vorsorgen, lebst aber mit jemandem zusammen, der keinen Bezug zu Geld hat und der zu teuren Spontankäufen neigt nach dem Motto "geht ja, wir haben's ja", und das nicht im 50- bis 100-Euro-Bereich, sondern mit der zehnfachen Summe.

Da ist so ein System eine sinnvolle Sache, weil es Struktur und Ordnung in das Ausgabesystem bringt - auch, wenn es lästig ist, sich so einer Ordnung zu unterwerfen und sich mit "Papierkram" zu beschäftigen. Es ist defintiv so, dass man so Geld spart, weil allein das Aufschreiben und Sehen, wo das Geld hingeht, ungeheuer diszipliniert. Ich habe mal eine Zeit lang Ernährungstagebuch geführt, und war da auch ganz erschrocken, wie viel mir nicht bewusst ist. Klar geht ein Stück Spontaneität verloren, aber dafür gewinnt man an Disziplin - beides zusammen geht halt nicht.

Shinead - die einzige, von der ich weiß, dass sie das so praktiziert, übrigens - ist aus meiner Sicht sowieso ein sehr strukturierter Mensch, und ich finde es gut, wie sie das praktiziert. Ich meine, dass sie auch einen festen Essensplan hat (oder das zumindest mal ausprobieren wollte) - für mich wäre das auch überhaupt nichts, weil ich mich so ungern eine Woche im voraus festlege. Aber dass man damit spart und dann Geld für Extras übrig hat, ist ganz sicher so.

LG

Nicole

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.