Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von LiLiMa am 29.06.2017, 10:03 Uhr

Das sehe ich total anders

"Ü rigens finde ich es schon wichtig das Kinder aif die Frage ob Mama oder Papa aich sterben könnten eine ehrliche Antwort erfahren. Die Logik - insofern Kinder das Thema wirklich beschäftigt - erklärt es ihnen sonst von selbst, denn auch eine Mama oder ein Papa haben keine Superkräfte."

Wofür ist das wichtig? Ernst gemeinte Frage.
Und warum darf eine 5-Jährige (darum ging es ja im AP) nicht denken, dass Mama und Papa Superkräfte haben?


Natürlich muss die Antwort auf die Frage nach der Sterblichkeit der Eltern dem Alter, dem Entwicklungsstand und den konkreten Umständen angepasst werden. Aber einem kleinen Kind "ehrlich" zu antworten, dass Mama theoretisch morgen von einem Auto überfahren werden könnte, halte ich für komplett falsch!

Ein 5-Jähriges Kind braucht in dieser Frage nicht Ehrlichkeit sondern Sicherheit. Ein 10-Jähriges immer noch mindestens Zuversicht. Mit einem 15-Jährigen kann man dann vielleicht ein offenes Gespräch dazu führen, wenn es denn sein muss.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.