Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Leena  am 08.06.2017, 17:30 Uhr

Mit Wissenschaften hast Du es offenbar nicht so...

Dieser Aspekt wird bei uns an der Uni hier so nicht behandelt - da geht es wirklich um Untersuchungen, welche Bedürfnisse / Herangehensweisen eher "männlich" sind und welche eher "weiblich" und wie man unterschiedliche Bedürfnisse erforscht, im kulturellen Kontext einordnen und erfasst, um sie dann anschließend im Alltag (städtische Projekte, Arbeitswelt, Lehre etc.) zu berücksichtigen. Da geht es wirklich um soziologische Herangehensweisen. Mit Pubertätsblockieren etc. hat das zumindest hier insoweit nichts zu tun. Zumindest bei den Gender Forschern, die ich hier bisher erlebt habe!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.