Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Andrea&Würmchen am 06.06.2017, 22:40 Uhr

Immer weniger Kinder können in Grundschule schwimmen...

Hallo,
ich sehe da auch die Eltern in der Pflicht, die Schule kann das auf Grund von unterschiedlichen Niveaus innerhalb einer Klassenstufe gar nicht leisten.

Zumindest bei uns hier lasse ich auch das Argument, dass es vielen Familien finanziell nicht möglich ist, ins Schwimmbad zu gehen, nicht gelten. Hier ist man für 1 Erwachsenen plus Kind mit Einzelkarten 5 € los, ohne Zeitbeschränkung. Das sollte doch einmal im Monat drin sein? Es lebe das Klischee - aber ins Nagel-, Fitnessstudio oder an den Zigarettenautomaten kann man ja auch gehen. Da wüsste ich, wo ich meine Prioritäten setze. Und mal ehrlich: wenn ich mich derzeit im Freibad oder am See umschaue, sehe ich viele Fsmilien, die beinahe täglich dort sind - und deren Kinder trotzdem nicht über's Planschen hinauskommen.

Unsere Gemeinde leistet sich 2 Schwimmbäder: ein öffentliches Hallenbad und ein Lehrschwimmbecken für die eine der beiden Grundschulen (Schwimmunterricht ab Klasse 1), den Kindergarten (Wassergewöhnung ab Vorschulalter) und 2 Vereine. Hier im Ort können 90% der Grundschüler schwimmen - das ist super. Ich hoffe, dass man in beide Bäder noch lange investiert...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.