Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Muts am 05.06.2017, 19:02 Uhr

Hier gerade aktuell: Sperrmüll- Sammeltruppen

Morgen ist hier Sperrmüll und seit zwei Tagen fahren hier wieder pausenlos die Kleintransporter mit polnischen, rumänischen oder anderen osteuropäischen Nummern durch die Gegend und sammeln alles ein, was noch einen Wert hat. Die sind so dreist! Mich nervt, dass sie nicht mal unbedingt Halt machen vor Privatgrundstücken. Unser neben der Garage "geparkte" Tischtennisplatte wollten sie auch schon mitnehmen- haben aber netterweise gefragt...... Meinen Kindern schärfe ich ein, keine Spielsachen rumstehen zu lassen.

Ich frage mich immer, warum da eine Kommune nicht eingreift, denn die Dinge, die die mitnehmen könnte ja eine Kommune auch noch zu Geld machen- Kabel, Metall.... Warum lässt man die Müllsammler einfach gewähren?

Wie ist das bei Euch?

LG Muts

 
20 Antworten:

ist definitiv verboten - aber wenn keiner anzeigt ?

Antwort von Ellert am 05.06.2017, 19:16 Uhr

huhu

hier gibt es das problem nicht da keine Abfuhr stattfindet, wer Sperrmüll hat muss diesen zur Deponie fahren oder für die Abfhr zahlen und ist dann froh wenn es weniger wird.

Hier verteilen die Polen Zettel was sie wann einsammeln würden,
mehr stört mich das mit den Altkleidern, es werden Zettel verteilt vom DRK oder wem auch immer, und wenn man Abends rausstellt haben die Polen es schon mitgenommen obwohl man es für andere rausgetsellt hat,m seither mache ich alles nur noch in den DRK Container.
Hier sind das die weissen Transporter mit ponlischen Nummern, die auch gerne mal ein Rad mitnehmen das da so rumsteht.
Und leider sind genau solche Autos es auch die für Einbrüche spionieren
wir wohnen der polnischen Grenze nicht weit, sogar Polizei warnt davor .
Man kommt dem einfach nicht bei
Nummern aufschreiben und melden, aber die sind sicher falsch

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier gerade aktuell: Sperrmüll- Sammeltruppen

Antwort von anhaltiner am 05.06.2017, 19:22 Uhr

Hier wohnen relativ viele Polen und Ungarn. Die arbeiten fast alle in der Schlachterei. Kann nicht sagen, dass die hier rumfahren und Sperrmüll im großen Stil absuchen würden. Die trinken allerdings sehr gerne mal einen und prügeln sich öfter mit diversen Asylantengruppen, vermutlich weil die Polen und Ungarn oft Kreuze um den Hals tragen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ist definitiv verboten - aber wenn keiner anzeigt ?

Antwort von EarlyBird am 05.06.2017, 19:26 Uhr

Hier ist es wie bei Ellert - Sperrmüll muss man selbst zur Deponie fahren.
Allerdings sammelt auch keine Organisation wie das DRK an der Haustüre, hierfür gibt es Container.
Diese "Banden" (keine Ahnung wie man sie nennen soll) stellen Wäschekörber vor die Haustüre mit einem Zettel was sie alles abnehmen und nehmen dann aber auch wirklich nur das mit was in den Körben ist.
Was ich schrecklich finde ist das Betteln um Bargeld vorallem mit Kindern an der Haustüre, das hatten wir gemeldet und seither ist Schluß gewesen damit. Einmal hatte ich Ihnen Lebensmittel in die Hand gedrückt und man merkte schon das es primär ums Geld geht.

Ich verstehe dich auf jeden Fall, mich würde das sehr stören. Ich würde das melden.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier gerade aktuell: Sperrmüll- Sammeltruppen

Antwort von kati1976 am 05.06.2017, 19:47 Uhr

Hier darf man erst am Tag der Sperrmüll abfuhr ab 7:00 uhr den Müll rausstellen.

Wenn was früher steht gibt es ärger vom jeweiligen Vermieter.

Aber auch hier kommen dann welche und nehmen mit was sie brauchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier gerade aktuell: Sperrmüll- Sammeltruppen

Antwort von Leena am 05.06.2017, 19:47 Uhr

Ich kenne sehr viele "Sinti und Roma", die hier als Altmetallsammler unterwegs sind. Das ist ein sehr schwieriges Milieu, sagen wir es mal so. Allerdings sind das alle schon seit Generationen deutsche Staatsbürger. Da sind die Osteuropäer, die mal durchfahren und hinterher wieder weg sind, unproblematischer...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier gerade aktuell: Sperrmüll- Sammeltruppen

Antwort von Andrea&Würmchen am 05.06.2017, 19:59 Uhr

Das ist hier seit Jahren schon so. Bei Sperrmüll geht's noch, aber Schrott und v.a. Elektroschrott - da schlagen sie zu. Inzwischen gibt es keine festen Termine mehr, zu denen man sich für die Abholung anmelden kann. Die bekommt man jetzt per Mail zugeschickt. Nützt aber nix, die fahren jetzt einfach öfter hier durch... Immer Autos mit rumänischen Kennzeichen, unternommen wird nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Alles eine Sache der Organisation

Antwort von heike77 am 05.06.2017, 20:09 Uhr

HIer schickt man eine Sperrmüllkarte zum KAWB und dann bekommt man einen Termin an dem man die Sachen rausstellt. So werden kleinere Sachen immer mal wieder selbst zum Entsorgungsbetrieb gebracht und wenn man mal ne große Menge hat wird es geholt und keiner bekommt es mit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Weil sie Kreuze um den Hals tragen?

Antwort von Petra28 am 05.06.2017, 20:22 Uhr

Ernsthaft, hier - katholische Gegend - ist die Flüchtlingsunterkunft bei mir um die Ecke direkt vor der Schule, es gibt mehrere Klassen nur für Flüchtlingskinder. Prügeleien gibt es hier keine, alle leben hier ganz normal miteinander.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Einzel-Termin ja - trotzdem Sammler

Antwort von Carow am 05.06.2017, 20:23 Uhr

Hier gibt es auch Karten mit Terminvereinbarung. Entweder die Truppen haben einen Informanten auf dem Abfallamt, oder sie fahren täglich viele Straßen ab. Jedenfalls sind sie meist zur Stelle.
Außerdem wird fast jedes Wochenende von Tschechen (oder Sinti/ Roma?) geklingelt nach "Kühlschrank, Staubsauger, Waschmaschine" bzw. in der nächsten Runde nach "alte Sachen".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weil sie Kreuze um den Hals tragen?

Antwort von anhaltiner am 05.06.2017, 20:44 Uhr

Es scheint halt gewisse Brennpunkte zu geben. Der Enkel von einem Bekannten von mir ist auch schon von einem kriminellen Asylanten in die Hand gestochen wurden, als er ein befreundetes Mädchen bei einem versuchten sexuellen Übergriff verteidigt hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alles eine Sache der Organisation

Antwort von Andrea&Würmchen am 05.06.2017, 21:00 Uhr

Wie ich oben geschrieben habe, auch diese Termingeschichte gibt es hier seit ein paar Jahren. Nur bringt es nichts, weil die Gauner jetzt einfach noch öfter die Straßen abfahren. Eine Sammelstelle für wasauchimmer gibt es hier leider nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier gerade aktuell: Sperrmüll- Sammeltruppen

Antwort von Danyshope am 05.06.2017, 21:07 Uhr

Das Problem hat die Gemeinde hier gelöst indem es keinen Sperrmüll mehr gibt. Die Leute müssen solche Dinge entweder selbst zum Hof bringen oder aber abholen lassen gegen Aufpreis. Aber auch dann darf es nicht herausgestellt werden.

In der Nachbargemeinde dagegen gibt es noch Sperrmüll und da steht der mitunter sogar wochenlang draußen. Sieht dann so richtig schäbig aus und ich denke mir so manches mal, das zieht die ganze Wohnsiedlung herunter. Zum Hintergrund ist, das das Mehrfamilienblocks sind wo es des öfteren Mieterwechsel gibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weil sie Kreuze um den Hals tragen?

Antwort von Petra28 am 05.06.2017, 21:45 Uhr

Hier werden die Flüchtlinge integriert, wobei es sicherlich auch immer Kriminelle darunter gibt, das gibt es ja in jeder Bevölkerungsgruppe. Allerdings wurde hier ja auch schon mal einer Bürgermeisterkandidatin lebensgefährlich in den Hals gestochen, von einem Deutschen, aus Protest gegen Flüchtlinge, das fand ich bedrohlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier gerade aktuell: Sperrmüll- Sammeltruppen

Antwort von Port am 05.06.2017, 21:54 Uhr

Bei uns gibt es das auch nur mit Voranmeldung. Außerdem Ökohof, wo man das Zeug hinbringen kann. Das geht natürlich nur sehr schlecht mit sperrigen Sachen und evtl. kleinem Auto.

Meine Eltern stellen seit Jahren Dinge vor die Tür und schreiben dazu, was kaputt ist oder einfach nur mit Zettel "Zum Mitnehmen"! Bis jetzt sind sie noch alles los geworden. Allerdings handelt es sich bei deren Sachen nicht um wild ausgemisteten Sperrmüll. Ein Zerpflücken und wild in der Gegend rumwerfen ist also nicht möglich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier gerade aktuell: Sperrmüll- Sammeltruppen

Antwort von Silvia3 am 05.06.2017, 22:19 Uhr

Ich finde das toll, ist doch viel besser, die Dinge finden noch einen Abnehmer, als das sie in der Möbelpresse landen. Wenn man weiß, dass an solchen Tagen großzügig eingesammelt wt, muss man seine Besitztümer halt absichern. Ist ja sicher nur einmal aller 1/4 Jahr.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier gerade aktuell: Sperrmüll- Sammeltruppen

Antwort von Muts am 05.06.2017, 22:21 Uhr

So was werden wir jetzt auch mal anregen hier im Landkreis.
Mein Sohn hat heute die Autonummern der Sammler aufgeschrieben und notiert, wie oft welches Fahrzeug vorbei gekommen ist. War seine eigene Idee.

Was eben auch nervt, dass sie die Sammelplätze ( wir von unserer Straße müssen das Zeug runter an Hauptstraße bringen.) durchwühlen und dann das Zeug auf der Straße liegt.
Ich werde vielleicht schreibe ich den Landkreis an.

LG Muts

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Weil sie Kreuze um den Hals tragen?

Antwort von anhaltiner am 06.06.2017, 0:38 Uhr

Schlimm genug. Die Statistik ist aber relativ eindeutig, in welche Richtung die Problematik geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier

Antwort von HellsinkiLove am 06.06.2017, 6:32 Uhr

gibts auch schon seit jahrzehnten keinen sperrmüll mehr...wahrscheinlich aus genau diesem grund.
als kind kann ich mich daran erinnern das es oft sperrmüll gab der draussen stand.

hier sind sie noch dreister und steigen über die zäune rein wo dann die mülltonnen stehen und gehen mit haken und hackenporsche los und räumen uns die mülltonnen leer und hinterlassen dreck ohne ende.
ich geh jedesmal dazwischen udnbin schon mit den haken bedroht worden..inzwischen kommen die "damen" mit ihren kerlen an die dann schmiere stehen..juckt mich herzlich wenig

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, da hast du Recht.

Antwort von Petra28 am 06.06.2017, 10:34 Uhr

Statistisch gesehen werden wir mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer nuklearen Katastrophe betroffen sein. Ich kann gut nachvollziehen, dass du, als eher “weiblicher“ Mann, deinen Ängsten hier im Forum Ausdruck verleihen möchtest.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier gerade aktuell: Sperrmüll- Sammeltruppen

Antwort von Janca HP am 07.06.2017, 9:16 Uhr

Eigentlich auch bei uns verboten, doch das gleiche Bild. Kleintransporter mit osteuropäischen Kennzeichen fahren von Mittags bis nächsten morgen, die ganze Nacht und obwohl das einsammeln von Sperrmüll verboten, schauen selbst Polizisten nur zu.
Mein Mann war am Rasen mähen, Elektrokabel hatte sich in freiliegender Baumwurzel verheddert, als er das Kabel befreite, sah er, wie so ein Transporter hielt, den Stecker vom Rasenmäher abzog und ihn einladen wollte. Er sofort hin, den Täter zur Rede gestellt. Antwort von dem: "Was stellst du das Teil auch hierhin!"
Der Mäher stand direkt am Haus, der Täter musste 10 Meter über den Rasen laufen. Keinerlei Unrechtsbewusstsein.
Frage mich schon wieso niemand etwas dagegen unternimmt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.