Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 

von Pandora8890  am 25.12.2018, 16:16 Uhr

Minimalismus beim Heiratsantrag

Ich finde, die Auffassungen von Romantik, gemeinsamem Humor, Beleidigung und übertriebenen Ansprüchen gehen weit auseinander.

Ich kenne mich und meine Fehler und "Spinnereien" sehr gut und arbeite bewusst mit und an ihnen. Mein Freund hat mich so kennen und lieben gelernt, genauso, wie ich ihn als liebevollen, mutigen, aber auch manchmal unüberlegt-tollpatschigen Menschen lieben gelernt habe.

Die Ringgröße zu erfahren (und den Mut nach dieser Frage aufzubringen!) war keineswegs das Ungeschickte, sondern seine Art und Weise in der Situation, das lässt sich aber schlecht in Worte fassen.

Ich bin sehr romantisch und auch (leider und glücklicherweise) perfektionistisch. Das ist mir durchaus bewusst und wir beide nehmen diese Eigenschaften gerne mal auf die Schippe. Als strenge, tadelnde Regisseurin haben wir beide mich beim Antrag nicht wahrgenommen (habe ihn mal gefragt), sondern die Situation lief mit einem Augenzwinkern ab.

Für mich ist ein Antrag keine Formsache und auch keine "Prüfung", die er bestehen muss, es ist eine Gelegenheit, um seine Gefühle zu verdeutlichen und eine schöne gemeinsame Erinnerung zu schaffen.

Pragmatismus haben wir im Alltag genug, da möchte ich die Romantik nicht ganz aus unserem Leben verbannen müssen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.