Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von SchwesterRabiata  am 19.09.2013, 10:00 Uhr

Gedanken zu Deutschland, Menschen, Werte, Wichtigkeiten, Wahl

Ich befürchte Geld hat heute einen größeren Stellenwert als noch zu den Zeiten unserer Eltern und Großeltern. Wir sind eine Haben und Zeigen Gesellschaft, und ein Neid und Missgunst Gesellschaft.
Wir sind aufgezogen worden, daß wir Ehrgeiz haben sollen, was erreichen. Fragt sich bloß was genau?!
Auffällig ist, wie oft bei wichtigen Dingen weggeschaut wird, aber wie oft bei unwichtigen Dingen (was der Nachbar so hat) hingeschaut wird...!
Es ist die "ich gönne meinem Nachbarn nicht den Dreck unter den Fingernägeln" Zeit....
Mir ist es nicht egal, ob ich weniger in der Tasche habe, ich habe eh nie das Gefühl, daß es genug ist ... vermutlich ein schlimmer Characterfehler. Dennoch würde ich nicht so weit gehen und meine moralischen Ansichten ganz und gar verkaufen. Ich würde keine Partei wählen bei der ich 100 Euro mehr im Monat hätte, aber dafür die Todesstrafe wieder eingeführt wird z.B., wichtig ist mir auch die Zukunft unserer Kinder, ein gutes Bildungssystem ist mir wichtiger als Taler in der Tasche... aber es gibt weniger wichtige Dinge für mich, auf die ich verzichten würde, wenn ich dafür einen größeren finanziellen Spielraum hätte....

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.