kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von iriselle am 01.06.2014, 13:20 Uhr zurück

Re: Tod und Schicksal

Als mein winziges Baby damals viel zu früh zur Welt kam ,war ich vor allem traurig, dass er dieses Leben nicht kennenlernen durfte... an mich hab ich da gar nicht so sehr gedacht, ich fand es einfach unfair.
Inzwischen hab ich mich viel mit dem Thema Tod beschäftigt, berufsbedingt komme ich ihm auch oft nah (Pflege ).
Früher hatte ich große Angst vor Sterben und Tod, das ist schon länger Vergangenheit.
Wir alle sind nun mal sterblich und werden irgentwann diesen Weg gehen, manche viel zu früh nach unserer Meinung, manche sehnen ihn im hohen Alter oder bei schwerer Krankheit herbei.
Für mich persönlich ist es wichtig jeden Tag als Geschenk anzunehmen, jeden Tag dankbar zu sein für mein Leben, jeden Tag mit diesem zu füllen.
Wir wissen nicht wann " er " kommt, umso wichtiger ist es bewußt zu leben, Zufriedenheit zu finden.
Für mich ist der Tod nicht das Ende, ich glaube an Gott und das ewige Leben- und das tröstet sehr .

" Ich glaube, dass wenn der Tod unsere Augen schließt, wir in einem Lichte stehen, von dem das Sonnenlicht nur der Schatten ist " ( Bonhöffer ).

VG,Iris

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht