Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von 3klang am 03.06.2014, 8:56 Uhr

Blödsinn finde ich, wenn man das mit Mensch ersetzt Mensch gleichsetzt

Why not?

Ich würde doch jenen Teil, der den Körper schlussendlich verlässt und somit "ablegt" als Seele bezeichnen.

Bin diesbezüglich allerdings durch ein kurzes "Intermezzo" vorbelastet.

Für die Hinterbliebenen ist der Tod eines so vertrauten, geliebten Menschen oft beinahe unerträglich, weil er irdische Verbindungen unumkehrbar trennt. Der Sterbende seinerseits muss jene loslassen, die er liebt. Lastunicorns Trauer kann ich gut verstehen. Die Hinterbliebenen leiden teilweise sehr.

Ich selbst habe den Tod als sehr friedlichen, zeitlosen, schwerelosen und leichten Zustand empfunden, meine Familie hingegen war schockiert. Vor dem Tod habe ich keine Angst mehr, meine Kinder würde ich jedoch noch nicht alleine "zurücklassen" wollen, wenn irgend möglich.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.