Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Petra28 am 02.06.2014, 12:35 Uhr

Ich korrigiere:

Es war eine Fehlentscheidung, es AUSSCHLIESSLICH mit alternativen Behandlungsmethoden versuchen zu wollen - bis es zu spät war und ihm die besten Ärzte nicht mehr helfen konnten.

Und: Du magst es persönlich so oder so sehen, ich bin mir aber ziemlich sicher, dass Du jedem Patienten verdächtige Muttermale rausschneidest, diese dann vom Pathologen untersuchen lässt - und, sollte es sich um ein Melanom handeln, dem Patienten die geballte Schulmedizin zukommen lässt, im Minimum entfernst Du ihm einen Sicherheitsabstand um den bereits entfernten Hautbereich drumherum. Wäre ja doof, zu warten, bis der Patient einen Hirntumor bekommt, auch wenn er sich ab sofort gesund ernährt, die Sonne meidet und sein Immunsystem pflegt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.