Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Silvia3 am 20.09.2013, 10:14 Uhr

Und gewuppt ist gut...

Welche ostdeutsche Industrie? Das waren doch zuletzt alles leere Hüllen ohne echten Inhalt oder meinst Du VEB Plaste war im internationalen Vergleich wettbewerbsfähig?
Wartburg für den Weltmarkt? Bei 14 Jahre Wartezeit auf ein Auto?

Außerdem schau dich doch mal in Ostdeutschland um, wie viel sich da seit der Wende getan hat. Ich denke, dem Großteil der Menschen geht es heute besser als vor 30 Jahren, selbst wenn es nur durch den Bezug von Sozialleistungen ist. In der DDR sind auch viele zur Arbeit gegangen, hatten aber eigentlich gar nichts zu tun, haben rumgesessen und dafür ihr Geld am Monatsende bekommen. Hat einem zwar das Gefühl gegeben, einen Arbeitsplatz zu haben, aber benötigt wurde man nicht wirklich. Für das Geld, dass man bekommen hat, konnte man dann 1 Stunde anstehen, wenn man mal ein besonderes Stück Fleisch oder eine Kiste Radeberger Pilsner haben wollte. Ob das so erstrebenswert ist? Habt ihr das schon alle vergessen.

Silvia

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.