Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Expression am 20.09.2013, 6:08 Uhr

Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Hier im Forum habe ich jetzt schon einiges gelesen nach dem Motto: Merkel, bloss nicht... Ich lebe seit einiger Zeit mit einer (links) sozialistischen, grün angehauchten Regierung (Frankreich) und muss sagen, wer sein Geld selbst verdient bzw. selbst Arbeitgeber ist und nicht vom Staat sein Leben finanzieren lässt, ist mehr als enttäuscht, die Schwarzarbeit blüht. Und was das Lügen der Politiker angeht, das können sie auch sehr gut. Hollande, der Erste, der in den Krieg ziehen will, der kein einziges Atomkraftwerk abschalten lässt, Politiker die selbst Konten in der Schweiz haben, genauso bespitzelt werden usw usw Ich glaube würde er noch mal zu Wahl stehen hätte er vielleicht noch knapp 20%.
Viele hier schauen neidvoll auf Deutschland auch wenn es keiner gerne zugibt. So schlecht geht´s euch wirklich nicht und für Frankreich sehe ich die Zukunft alles andere als rosig.

 
72 Antworten:

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Einstein-Mama am 20.09.2013, 6:18 Uhr

Wo ist jetzt der Unterschied zu Deutschland? Bis auf den Krieg, aber wer weiß? Und Atomkraftwerke laufen bei uns übrigens auch noch, ebenso Schwarzarbeit und Hungerlöhne.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Expression am 20.09.2013, 6:31 Uhr

Oh doch es ist ein grosser Unterschied. Du solltest dich vorher besser informieren . Ein Beispiel, laut Holland ist die Jugendarbeitslosigkeit hier ja nur so hoch weil die Frauen so viele Kinder bekommen, es liegt nicht an den höchsten Arbeitskosten innerhalb Europas.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vielleicht solltest du dich selber einmal informieren?!

Antwort von lastunicorn am 20.09.2013, 6:48 Uhr

Ist schon klar, dass du aus Frankreich heraus die Situation in Deutschalnd besser beurteilen kannst als wir aus Deutschland heraus die Situation und Frankreich...

Weißt du, das Gras auf der anderen Seite des Zaunes ist immer grüner.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Ebba am 20.09.2013, 7:22 Uhr

Nein, das glaube ich nicht. Und wieso besser? Ich finde, wenn man sich mal so umschaut in der EU, dann geht es uns hier in D-Land trotz einiger sozialer Ungerechtigkeiten ziemlich gut. Das kann sehr viele Gründe haben, einer ist aber vielleicht auch die Arbeit unserer Regierung.
Ich weiß noch nicht, wo ich am Sonntag mein Kreuzchen mache, gefällt mir doch keines der Wahlprogramme Tutto kompletto. Aber eines ist sicher. Ich werde zur Wahl gehen, um zu zeigen, dass mir Demokratie wichtig ist und zu verhindern das radikale Parteien einen Pozentsatz erreichen, der über dem üblichen Bodensatz liegt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vielleicht solltest du dich selber einmal informieren?!

Antwort von Expression am 20.09.2013, 8:04 Uhr

Bin ziemlich gut informiert wie es in Deutschland läuft und interessiere mich auch dafür. Ich lebe zwar in Frankreich aber die ganze Verwandschaft und ein grosser Freundeskreis habe ich in Deutschland und da wird viel diskutiert. Ich habe auch sehr viele Bekannte und Nachbarn die in Deutschland arbeiten und so schlecht geht es ihnen überhaupt nicht auf dem bösen deutschen Ausbeuter-Arbeitsmarkt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Hase67 am 20.09.2013, 8:07 Uhr

Expression,

dass Deutschland wirtschaftlich besser dasteht als Frankreich und andere EU-Nationen, ist ja nicht wirklich Merkels Verdienst oder der ihres Kabinetts. Die Gründe für Deutschlands vergleichsweise Stärke liegen viel weiter zurück; schon vor Beschluss der Agenda 2010 war Deutschland die größte Exportnation und die Produktivität hier erheblich höher als in den Nachbarländern bei geringeren Durchschnittslöhnen. Merkel und Co. verwalten also lediglich einen Status Quo, der sich aus dem globalen Wirtschaftsgefüge über Jahrzehnte entwickelt hat.

Und Hollande ist in Frankreich ein schweres Erbe angetreten. Dass der geplante Atomausstieg auf energischen Widerstand stoßen würde, war klar, die Region Fessenheim bspw. ist ohne das KKW tot - nicht nur, dass ein Großteil der dortigen Bevölkerung direkt oder indirekt in der Anlage beschäftigt ist auch die komplette Infrastruktur wie Kindergärten, Schulen, Einkaufszentren, Freizeitangebote würde schlichtweg "sterben", wenn das KKW dicht macht - echte Arbeitsplatzalternativen gibt es in der Region nicht, auch wenn emsige Bestrebungen laufen, mehr Franzosen im angrenzenden baden-württembergischen Arbeitsmarkt zu integrieren.

Mit Frau Merkel persönlich habe ich auch kein Problem, aber sie steht a) dem falschen Kabinett vor und gehört b) der falschen Partei an.

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Steffi528 am 20.09.2013, 8:08 Uhr

"Aber eines ist sicher. Ich werde zur Wahl gehen, um zu zeigen, dass mir Demokratie wichtig ist und zu verhindern das radikale Parteien einen Pozentsatz erreichen, der über dem üblichen Bodensatz liegt." --> Danke, Ebba!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Expression am 20.09.2013, 8:27 Uhr

Das älteste AKW Fessenheim ist plötzlich sehr wichtig als Arbeitgeber? ja und die ganzen anderen Firmen die nach und nach zumachen müssen auch im Elsass? Weil sie nicht mehr wirtschaftlich sind?( Ravensburger Spiele ein Strumpfmanufaktur, Brauereien) . Fessenheim ist lächerlich im Vergleich zu Peugeut in Mulhouse. Ich wollte gerne eine Putzhilfe einstellen, sie sollte zwischen 11 und 12 Euro netto bekommen und eben nicht "schwarz" nach ausrechnen aller Steuern, Versicherungen, bez. Urlaub und einen Vertrag von mind. 2 Jahren waren wir bei 23.70 Euro pro Stunde die ich bezahlen sollte, dass konnte ich mir dann doch nicht leisten und putz halt wieder selbst, obwohl die Damen vielleicht gerne einen Job gehabt hätte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Hase67 am 20.09.2013, 8:33 Uhr

Expression, das ist nicht meine Argumentation, sondern die der Politiker in und um Fessenheim, und die der Leute, die dort leben. Und: In Mulhouse gibt's noch ein bisschen mehr als in der "Pampa" von Fessenheim, die Gegend dort wäre dann wirklich tot. Ich bin für den Atomausstieg, auch in Frankreich, aber dass der nun ausgerechnet in Frankreich (ihr habt 80% Atomstrom, wenn ich mich nicht täusche) nicht in einer Legislaturperiode hinzukriegen ist, wundert mich nicht. Das ist nicht Hollandes persönliches Versagen.

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hahahaha

Antwort von Einstein-Mama am 20.09.2013, 8:38 Uhr

Du hättest gerne eine Putzfrau? Dann kann es dir so schlecht nicht gehen.

Über so etwas denke ich nicht mal nach, liegt aber sicher an meinem Stundenlohn. Übrigens habe ich zur Zeit 110 Überstunden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hahahaha

Antwort von Hase67 am 20.09.2013, 8:44 Uhr

Meinst du mich? Ja, ich hätte auch gerne eine Putzfrau, aber nicht für 23 Euro ;-)

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hahahaha

Antwort von Hase67 am 20.09.2013, 8:44 Uhr

Meinst du mich? Ja, ich hätte auch gerne eine Putzfrau, aber nicht für 23 Euro ;-)

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Einstein Mama und Hase

Antwort von Expression am 20.09.2013, 8:58 Uhr

Ist man tatsächlich in deinen Augen schon reich, wenn man 45h/Wo arbeitet und dann gerne Hilfe hätte, einmal die Woche beim Hausputz und sogar noch einen weiteren "Arbeitsplatz" schaffen würde? Ich bezahle durch meine in Deinen Augen hochbezahlte Arbeit überall den Höchstsatz, angefangen von der Schulkantine, Hort, Ferienbetreuung (da nach Einkommen gestaffelt) damit auch hier Kinder, deren Eltern nicht arbeiten und kein Einkommen haben daran teilnehmen können, ich bin sozial und bis zu einem gewissen Grad finanziere ich das gerne mit aber das mögen hier nicht alle, deshalb ist die rechte Partei hier ganz dick im Geschäft.
Und nochmal zum Thema AKW, klar ist Frankreich eine Atomstrom Nation und man kann nicht von heute auf morgen alles abschalten, aber doch wenigstens dieses Uralt-AKW das dazu noch in einem Erdbebengebiet steht und Hollande hatte es defintiv versprochen und dabei ging es eben um dieses AKW (aber es steht ja so nah an Deutschland, das interessiert Paris nicht sonderlich)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einstein Mama und Hase

Antwort von Hase67 am 20.09.2013, 9:04 Uhr

Expression,

dafür wird auf der anderen Rheinseite tüchtig gegen Fessenheim gekämpft ;-) Hier in Freiburg steht alle zwei bis drei Wochen ein Stand in der Innenstadt. Aber dieses ganze Rückbaukonzept steht m. E. auf tönernen Füßen, und die EDF (die Fessenheim in ihrem Gutachten ja bescheinigt hat, dass es mit geringfügigen Sanierungsarbeiten weiterbetrieben werden dürfte) hat auch einfach zu viel Macht. Gerade das ist ja das Problem: Im Wahlkampf werden große Töne gespuckt, und wenn die Damen und Herren dann in der Regierungsverantwortung sind, folgt der unsanfte Aufprall in der Realität, die ganz allein von wirtschaftlichen und finanziellen Interessen regiert wird. Kein Politiker ist so lebensmüde, es sich mit einem Staatskonzern zu verscherzen - dann würde er nach seinem (beschissen bezahlten) Leben als Spitzenpolitiker im eigenen Land keinen Fuß mehr auf den Boden kriegen.

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einstein Mama und Hase

Antwort von Einstein-Mama am 20.09.2013, 9:07 Uhr

Du, wir alle hätten gerne eine Putzfrau. Und ich erkenne den Unterschied immer noch nicht. Auc bei uns werden Mütter die daheim bleiben belohnt, während arbeitende Mütter mangels Krippenplätze abgestraft werden, die Plätze sind nicht gratis und Arbeitende finanzieren Arbeitslose. Ich bin keine die ständig jammert und hungern muss bei uns auch niemand, es sei denn er hat sich dafür entschieden im Dreck zu leben und Flaschen zu sammeln.
Aber Deutschland ist mit Sicherheit kein Land in dem Milch und Honig fließt.
Da siehst du etwas völlig falsch.
Unser Gesundheitssystem kränkelt gewaltig,unsere ältere Generation verarmt
und der Trend geht zum Zweitjob.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einstein Mama

Antwort von Expression am 20.09.2013, 9:19 Uhr

Ich habe nicht behauptet, dass in Deutschland Milch und Honig fliesst und ich finde es auch sehr erstrebenswert wenn Menschen eigenverantwortlich ihr Leben gestalten, was hier nicht immer der Fall ist, weil der Staat ja für alles zuständig ist. Die ganze Problematik, die du beschreibst, wie leere Kassen überall ist eben hier noch viel gravierender und ich will jetzt nicht den üblichen Spruch bringen "Jammern auf hohem Niveau" aber ich sag mal die jetzige deutsche Regierung ist eher das kleinere Uebel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einstein Mama

Antwort von Einstein-Mama am 20.09.2013, 9:25 Uhr

Dann lass noch paar Jahre ins Land ziehen, dann haben auch wir euren Standard erreicht! Selbst wenn es einen Regierungswechsel gäbe, wird diese neue Regierung das niemals innerhalb einer Legislaturperiode gerade biegen.
Das ist ja immer das Problem. Die schwarzen regieren über Jahrzehnte und dann kommt es zum kurzen Wechsel in dem eben nicht alles sofort und gleich besser werden kann, was zur Folge hat, dass die Schwarzen schnell das Ruder wieder übernehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

CDU-Wahlkampfposts

Antwort von lotte_1753 am 20.09.2013, 9:28 Uhr

sollte man eigentlich nicht beantworten.

Aber nenn mir doch bitte ne Quelle dafür (in Zahlen: 1), dass Hollande einen sofortigen Ausstieg aus der Atomenergie versprochen hat. Was Kampfeinsätze angeht hat Hollande versprochen, aus dem Irak anzuziehen (was im Gange ist). Nicht aber, sich nicht an Kampfhandlungen zu beteiligen. Das wäre in Frankreich auch völligst fernliegend. Cahuzac war natürlich eine Katastrophe (wobei das eigentlich auch typisch für die gauche caviar in F ist.) Frankreich hat gaaanz andere Probleme. Ich würde auch ganz gerne hören, wie teuer Deine Putzfrau denn unter Sarko gewesen wäre. Bitte auf Heller und Pfennig, an den hohen Lohnnebenkosten hat sich wenig geändert.

L. (zumindest so frankophil und auf dem Laufenden, dass ich mir die Kommentierung von tendenziösen Stimmen auch aus Fronkreisch gestatte)

p.s. das Gras in Baden-Württemberg ist auch von Sachsen-Anhalt aus gesehen grüner. Genau besehen ist das Gras nur aus Bayern oder der Schweiz besehen vielleicht etwas weniger grün. Apropos Grün, wer regiert in Ba-Wü nochmal?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Reni+Lena am 20.09.2013, 9:29 Uhr

Ich sehe es ähnlich wie du.
bei der Wahl am Sonntag geht's nicht um irgendwelche Wahlversprechen oder Wahlkampfprogramme.
Papier ist geduldig und das kann sowieso keine Partei genau so durchsetzen wie sie es jetzt vorhat.
Es geht einzig allein darum, einen Menschen an die Spitze zu setzen, den man ernst nehmen kann, dem man trauen kann, dem auch andere Regierungschefs vertrauen und der das souveräne, starke Bild Deutschlands in der Welt nicht versaut.
Bisher hat das Merkel sehr gut hinbekommen und wenn dieser rote Heini mit dem Stinkefinger Deutschland in Zukunft repräsentieren soll, der so unsicher und uncharismatisch rüberkommt, dann weiß ich nicht, ob ich mich im Ausland nicht schäme zu sagen dass das mein Regierungschef ist......


Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von lotte_1753 am 20.09.2013, 9:37 Uhr

unsicher? Mir ist der eher zu sicher!

Und das nun wirklich allerletzte was Deutschland im Moment braucht, ist jemand der stark auftritt. Merkel macht das in ihrer bescheidenen Art schon sehr gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von lotte_1753 am 20.09.2013, 9:37 Uhr

unsicher? Mir ist der eher zu sicher!

Und das nun wirklich allerletzte was Deutschland im Moment braucht, ist jemand der stark auftritt. Merkel macht das in ihrer bescheidenen Art schon sehr gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Hase67 am 20.09.2013, 9:38 Uhr

Unsicherheit und mangelndes Charisma sind für mich keine Ausschlusskriterien für einen Staatschef, Reni. Oder hättest du ernsthaft von einem Sarkozy oder Berlusconi regiert werden wollen? Und wo, bitte schön, ist Angie "charismatisch". Sie wirkt grundsolide, unaufgeregt, unbestechlich, spießig-bodenständig - das passt gut zur aktuellen Situation Deutschlands, zumindest aus dem Ausland betrachtet. Ich bleibe dabei, die Frau managt den Status Quo nicht schlecht, verbrennt sich nicht die Finger, denkt strategisch und nüchtern - aber eine Staatschefin, auf die ich "stolz" wäre und die viel erreicht hätte, ist sie nicht.

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Einstein-Mama am 20.09.2013, 9:39 Uhr

Was macht sie denn eigentlich genau? Ihre Reaktion auf den NSA Skandal war ja irgendwie gar keine.
Naja, wo gehobelt wird, fallen Späne und wer nichts macht, macht zumindest nichts falsch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: CDU-Wahlkampfposts

Antwort von Expression am 20.09.2013, 9:42 Uhr

Nein es sollte kein Wahlkampfspot der CDU sein und ich denke hier sind alle mündig genug sich ihre eigene Meinung zu bilden. Eigentlich hätte mich nur interessiert was sich denn wirklich jeder persönlich für sich an positiven Veränderungen verspricht, ich habe ja eher den Eindruck, dass sich die SPD in ihrem Wahlprogramm gar nicht so sehr abhebt. Es wäre jetzt wirklich zu mühsam all meine, deiner Ansicht nach, aus der französischen Luft gegriffenen Behauptungen über Hollande etc. per Quelle zu beweisen, dann glaub es eben nicht. Zum Thema Syrien bist ja informiert? Hollande stand zum Schluss alleine da mit seiner Kriegserklärung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von lotte_1753 am 20.09.2013, 9:43 Uhr

was hätt sie denn machen sollen? Ich meine, ich würd im Leben nicht CDU wählen, aber hier, ganz ehrlich, was ist denn die richtige Reaktion?

In Frankreich kann man noch gross rausposaunen, dass man das Freihandelsabkommen mit den USA nicht möchte, aber das wollte die französische Regierung auch vorher schon nicht (wg. Protektion der eigenen Unterhaltungsindustrie).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: CDU-Wahlkampfposts

Antwort von lotte_1753 am 20.09.2013, 9:50 Uhr

Also erst Zeugs behaupten, dass man dann nicht mal ansatzweise belegen kann ist schon schwach. Beiderseits des Rheins. Ein Besipiel, mit der SPD in der Regierung, auch als Juniorpartner in der Regierung Merkel, würde der Mindestlohn kommen. Und das ist gut, denn was in einigen Bereichen in Deutschland an Lohndumping betrieben wird, ist nicht wirklich eines wirtschaftlich starken Landes würdig, das sich immer noch soziale (!) Marktwirtschaft schimpft.

(Die Kriegseinsätze wurden von Dir in Verbindung gebracht zu Wahlkampflügen, was Syrien damit zu tun hat, weiss ich jetzt wirklich nicht. Und Sarko wäre wahrscheinlich schon lange losgeflogen!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Reni+Lena am 20.09.2013, 9:53 Uhr

sie wird ernst genommen. Sie wirkt sicher und zuverlässig.
Man traut ihr keine Korruptionsaffairen, Mauscheleien etc zu.
Die Briten vergleichen ihre Ausstrahlung mit der der Queen.
Das ist genau das was sie braucht um für voll genommen zu werden. Und das genau vermittelt sie auch in der Welt.

ich bin nun wirklich kein glühender Anhänger der Schwarzen, aber ich bin ein Fan dieser Frau weil sie eine Würde und Unantastbarkeit ausstrahlt die im Augenblick enorm wichtig für Deutschland ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Einstein-Mama am 20.09.2013, 9:55 Uhr

Siehste, ich wäre als Kanzlerin gänzlich ungeeignet, wenn meine eigenen Schäfchen ausspioniert worden wären, hätte ich zumindest mein Entsetzen kundgetan und eine ordentliche Aufklärung des Ausmaßes geboten. Wahrscheinlich hätte ich dem Snowden sogar Asyl gewährt, ohne zu wissen was ich damit anrichte. Es sei denn ich hätte davon schon vorher gewusst, natürlich. Dann hätte ich auch besser geschwiegen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von lotte_1753 am 20.09.2013, 9:56 Uhr

völlig d'accord.

Mir ist nur die Aussage aufgefallen, unser Stinkefingerman sei unsicher. Das ist er nun wirklich nicht und genau das gefällt mir nicht. Gerade jetzt, wo Deutschland wieder als Feindbild aufgebaut wird, ist Mutti genau richtig. (In einer Koalition mit dem Juniopartner SPD).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naja, Reni

Antwort von Einstein-Mama am 20.09.2013, 9:57 Uhr

Du hast ja auch die Korken knallen lassen als die FDP bei der letzten Wahl mit den schwarzen koalieren durfte. Weiß ich noch, nämlich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Reni+Lena am 20.09.2013, 10:00 Uhr

genau das wollte ich damit ja auch ausdrücken.
Doch..ich finde sie sehr wohl charismatisch. Durch ihre ruhige unaufdringlische Art sticht sie einfach hervor aus der Alphamännchen-Riege.

Sarkozy und Berlusconi sind natürlich genau das was man nicht braucht. Allein schon das Hoplla-jetzt-komm-ich Auftreten war unmöglich.
Trotzdem belibe ich dabei ..ein Regierungschef muss sicher wirken, heisst ja nicht dass er dabei groß rumtönt oder sich in den Vordergrund spielt, aber er muss souverän wirken und das schafft der Steinbrück für mich nicht.
Sein "Gehabe" ist so typisch Mann....großspurig und polternd und dabei nicht mal authentisch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Hase67

Antwort von Silvia3 am 20.09.2013, 10:00 Uhr

Es mag nicht der alleinige Verdienst des Kabinetts Merkel sein, aber bedenke bitte, dass die SPD nur 4 Jahre alleine an der Macht war, davor war 16 Jahre die CDU mit Helmut Kohl im Amt. Das heißt, Deutschland ist so stark, weil CDU-geführte Regierungen über viele Jahre gute Arbeit geleistet haben. Unter anderem wurde da mal eben die Wiedervereinigung gewuppt. Die Regierung Schröder hat es in den 4 Jahren Alleinherrschaft nur nicht geschafft, das Land zu ruinieren (wobei ich ihr die Agenda 2010 hoch anrechne, die war gut für Deutschland, hat aber für einzelne die soziale Hängematte sicher unattraktiver gemacht).


Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Naja, Reni

Antwort von Reni+Lena am 20.09.2013, 10:04 Uhr

Ich erinnere mich nicht mehr daran..wenn das so war, dann lag es sicher nicht an der FDP (beware) sondern an der Tatsache dass damit die Mehrheit erreicht wurde.
Einen Tod muss man immer sterben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

7, nicht 4

Antwort von lotte_1753 am 20.09.2013, 10:05 Uhr

um mal so ganz grob bei den Fakten zu bleiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Hase67 am 20.09.2013, 10:05 Uhr

Ja, großspurig-poltrig finde ich ihn durchaus auch, und ich halte ihn auch nicht für eine ernsthafte, mich überzeugend Alternative zu Merkel. Zur CDU-Wählerin werde ich deshalb trotzdem noch nicht, auch wenn ich zugebe, von Tag zu Tag ratloser zu werden. Nichtwählen bleibt nach wie vor keine Option, aber ein großes Aber...

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: CDU-Wahlkampfposts

Antwort von Expression am 20.09.2013, 10:05 Uhr

Einfach mal googeln: Hollande zu Syrieneinsatz. Da gibt es massenhaft Artikel renomierter deutscher Medien. Jetzt will er ja nur noch Waffen an die Rebellen liefern. Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass es keinen Mindestlohn geben soll und Merkel ist da auch gar nicht dagegen. Wenn du meinst ich würde nur "Zeugs" behaupten, dann erspar dir doch das lesen in diesem forum. Ich wusste nicht dass hier die Angabe der Quelle Pflicht ist.
Ich schick Dir aber gerne den link wo Du dich über die aktuelle Gestzeslage
was Arbeit, Steuern usw. angeht, informieren kannst.www.gouvernement.fr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und gewuppt ist gut...

Antwort von Petra28 am 20.09.2013, 10:06 Uhr

...kurz für: die ostdeutsche Industrie über die Wupper gehen lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein! Welche sozialistische Regierung war jemals erfolgreich?

Antwort von Silvia3 am 20.09.2013, 10:07 Uhr

Nein, ich glaube nicht, dass es ohne CDU besser wird. Es gibt in ganz Europa und in der ganzen Welt keine einzige sozialdemokratische Regierung, die ein Land wirklich zum Erfolg geführt hat. Im Gegenteil, in allen Staaten und zu allen Zeiten ist es unter diesen Regierungen eigentlich immer schlechter für den jeweiligen Staat gelaufen.

Die sozialistische/linke Ideologie ist auf dem Papier zwar ganz nett, funktioniert aber im wirklichen Leben einfach nicht, schon gar nicht in unserer globalisierten Welt, wo die Entscheidungen, die eine nationale Regierung treffen muss, von unzähligen außerhalb ihrer Einflusssphäre befindlichen Faktoren beeinflusst wird.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Reni+Lena am 20.09.2013, 10:09 Uhr

Ja und....was willst du mir damit sagen???

Es gibt eben Situationen in denen man einfach das Maul halten muss wenn man nicht riskieren will eins auf die Fresse zu bekommen. nennt sich Taktik.
There´s always a bigger fish....das ist nun mal so und damit muss man eben auch umgehen können auch wenn es einem nicht passt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Reni+Lena am 20.09.2013, 10:14 Uhr

Naja..wenn du den guten peer nicht haben willst wird dir aber nichts anderes übrig bleiben als schwarz zu wählen.


Das wird dieses Jahr so derartig knapp wie noch nie.


Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und gewuppt ist gut...

Antwort von Silvia3 am 20.09.2013, 10:14 Uhr

Welche ostdeutsche Industrie? Das waren doch zuletzt alles leere Hüllen ohne echten Inhalt oder meinst Du VEB Plaste war im internationalen Vergleich wettbewerbsfähig?
Wartburg für den Weltmarkt? Bei 14 Jahre Wartezeit auf ein Auto?

Außerdem schau dich doch mal in Ostdeutschland um, wie viel sich da seit der Wende getan hat. Ich denke, dem Großteil der Menschen geht es heute besser als vor 30 Jahren, selbst wenn es nur durch den Bezug von Sozialleistungen ist. In der DDR sind auch viele zur Arbeit gegangen, hatten aber eigentlich gar nichts zu tun, haben rumgesessen und dafür ihr Geld am Monatsende bekommen. Hat einem zwar das Gefühl gegeben, einen Arbeitsplatz zu haben, aber benötigt wurde man nicht wirklich. Für das Geld, dass man bekommen hat, konnte man dann 1 Stunde anstehen, wenn man mal ein besonderes Stück Fleisch oder eine Kiste Radeberger Pilsner haben wollte. Ob das so erstrebenswert ist? Habt ihr das schon alle vergessen.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von lotte_1753 am 20.09.2013, 10:20 Uhr

Na, Per als Finanzminister wählen. Wüsste auch nicht, warum es knapp werden sollte. Die Frage ist nur schwarz-gelb oder schwarz-rot. Zu nem Regierungswechsel kommt es eh nicht, da hat die Linke zuviele Stimmen. (Und rot-rot-grün auf Bundesebene existiert nur in den feuchten Träumen von Pfarrer Hintze),

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Hase67 am 20.09.2013, 10:20 Uhr

Ich rechne "dem guten Peer" keine allzu realistischen Chancen aus, insofern glaube ich ohnehin nicht an einen Machtwechsel. Realistisch betrachtet, würde ich mich wohl momentan mit einer großen Koalition am wohlsten fühlen, auch wenn ich im Grundsatz überzeugte Grün-Wählerin bin.

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Pest oder Cholera?

Antwort von Crivisa am 20.09.2013, 10:21 Uhr

Die meisten Bürger haben doch Null Ahnung von Politik oder Wirtschaft und können doch gar nicht einschätzen, welche Auswirkungen Steuererhöhungen oder Senkungen, etc. haben. Jeder schaut doch nur auf sein eigenen Geldbeutel und das machen auch die Politiker nicht anders.

Da ist keine Partei, die sich von der anderen abgrenzt.

Kurz vor der Wahl passiert immer das selbe. Der Aktionismus einzelner Personen aus der Politik und die Schlammschlachten der Parteien vor den Wahlen sind immer sehr amüsant... kurz vor der Wahl wird von allen Parteien die schmutzige Wäsche gewaschen. Sämtlicher Dreck wird aus den Ecken gekehrt, der jeweils andere als größter Depp dargestellt und die eigene Partei als Retter mit Heiligenschein aufgespielt und kaum ist die Wahl rum, verkriechen sie sich alle wieder in ihren Löchern.

Da sind alle Parteien/Politiker gleich ....

Es fehlt in Deutschland eine Partei, die wirklich alle Belange der Bürger berücksichtigt. Der eine will nur die "Armen" stärken und die Reichen schröpfen, der nächste nur den Unternehmen alles in den Allerwertesten stecken, die anderen machen auf Grün oder Braun - aber niemand berücksichtigt - wenn ich an der einen Schraube drehe, drehen sich auch die anderen Zahnräder mit und das hat Auswirkungen. Soweit schaut keiner von den ganzen Parteien.

Deswegen glaube ich auch nicht, dass es besser wird, wenn Merkel nicht mehr regiert - es wird aber auch nicht besser, wenn sie an der Macht bleibt.

Die Frage bleibt bei mir noch immer .... was wählen? ... Pest oder Cholera?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Silvia

Antwort von pflaumenbaum am 20.09.2013, 10:28 Uhr

1. Konservative Regierungen machen nachweislich mehr Schulden als liberale/sozialdemokratische Regierungen.
2. Rot-grün hat das Land liberaler gemacht und offener in vielen Fragen - da konnte sogar die CDU sich nicht mehr gegen wehren.
3. Wachstum und Wohlstand können nicht der einzige Erfolgsmaßstab sein. Diesen Wohlstand hier haben wir auf Kosten der armen Länder.
4. So wirklich konservativ ist auch die CDU nicht mehr. Wieso kopiert sie denn die Politik der SPD, wenn diese so schlecht ist?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Reni+Lena am 20.09.2013, 10:29 Uhr

große Koalition wäre für mich der Supergau....
Dann passiert die nächsten 4 Jahre gar nichts...die blockeiren sich doch nur gegenseitig und verschwenden ihre Energie sich gegenseitig in den arsch zu treten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Als hätte in der DDR nur Idioten gelebt...

Antwort von Petra28 am 20.09.2013, 10:39 Uhr

Selbstverständlich gab es konkurrenzfähige Produkte und gute Patente - die ostdeutschen Ingenieure haben ja nun nicht alle Däumchen gedreht.

Und meinst Du wirklich, die Menschen in Ostdeutschland würden heute noch für eine Kiste Radeberger eine Stunde anstehen müssen, hätte es seinerzeit eine SPD-geführte Regierung gegeben?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von lotte_1753 am 20.09.2013, 10:43 Uhr

Schlimmer als FDP und CSU wird es schon nicht werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die spd hat auch bammel vor einer großen koalition...

Antwort von claudi700 am 20.09.2013, 10:44 Uhr

nach der letzten ging es mit der spd in sachen wählerstimmen böse bergab. ich denke, das wollen steinbrück & co. auf teufel komm raus vermeiden.

ich persönlich sehe eine große koalition nicht so kritisch. wenn die deutschen bürger so wählen, dann haben die vertreter beider parteien den auftrag, diese wählerentscheidung umzusetzen.

bei der letzten großen koalition gab es mit sicherheit probleme, aber es wurde auch einiges umgesetzt. die sollen ihre persönlichen befindlichkeiten hinten anstellen, genau das erwarte ich von politikern. es geht um das land und die bürger!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Silvia3

Antwort von shinead am 20.09.2013, 10:47 Uhr

>>Unter anderem wurde da mal eben die Wiedervereinigung gewuppt.

Wegen der wir jetzt viele Schulden ein echtes Rentenproblem haben.
Das blöde an der Wiedervereinigung war nämlich, dass sie m.E. ohne Sinn und Verstand und viel zu schnell durchgeführt wurde.

>>Die Regierung Schröder hat es in den 4 Jahren Alleinherrschaft nur nicht geschafft, das Land zu ruinieren
Dazu hätte ich jetzt gern mal Belege...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

snowden hätte keine asyl bekommen können...

Antwort von claudi700 am 20.09.2013, 10:48 Uhr

wurde damals mehrfach erläutert, warum das so ist...

ich habe das gefühl, dass niemand über diese nsa-geschichte besonders schockiert war.

wir sind transparent und gläsern. leider.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

pflaumenbaum

Antwort von claudi700 am 20.09.2013, 10:51 Uhr

glaubst du, dass eine rot-grün geführte regierung einen wachstumsstopp hinlegen würde? wohl eher nicht... auf kosten der armen länder und auf kosten der steuerzahler in diesem land....!

liberaler durch rot-grün? mag sein. aber wenn man sich die grünen heute anschaut, ist sie eine richtige verbotspartei geworden. von liberal sehe ich da nicht viel mehr, eher große dominanz.

auch in den zeiten der spd-regierungen wurden nachweislich sprunghaft schuldenberge aufgebeaut, da ist keine regierung/partei besser als die andere.

ich sehe keine großen unterschiede zwischen cdu und spd. beide kopieren sich gegenseitig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

peer steinbrück hat immer wieder kundgetan, dass

Antwort von claudi700 am 20.09.2013, 10:53 Uhr

er unter einer großen koalition nicht für ein amt zur verfügung stehen wird.

er will chef sein oder gar nichts. ist auch konsequent, finde ich.

andererseits muss man sich fragen, wie wichtig ihm deutschland und seine aufgabe sind, wenn er die bürgerentscheidung "große koalition" nicht mittragen würde...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein! Welche sozialistische Regierung war jemals erfolgreich?

Antwort von shinead am 20.09.2013, 10:54 Uhr

Früher war der Samstag mal regulärer Arbeitstag. Einziger freier Tag in der Woche war der Sonntag.
Das haben die Gewerkschaften damals durchgeboxt.
Ehrlich gesagt finde ich das auch ganz praktisch "nett". Nicht nur auf dem Papier.

Gleiches gilt für die 40-Stunden-Woche und den Urlaubsanspruch. Doofe sozialdemokratische Konzepte der Gewerkschaften, gelle.

Steinbrück ist auch nicht mein Favorit, aber die CDU so in den Himmel zu heben? Eine Partei mit illegalen Parteispenden im Haken, einem ehemaligen Bundeskanzler, der lieber schweigt als seiner Spender zu verraten, ein Finanzminister der den gleichen Dreck am Stecken hat?
Eine Regierung, die Steuern für Hoteliers (!) senkt und damit die Chance verschenkt Schulden abzubauen??
So ein "paar" kleine Kritikpunkte gibt es da ja auch...
Genauso wie einige der sozialdemokratischen Vorstellungen gar nicht so schlecht sind. Die großen Parteien sind heute schon SEHR nah beieinander.

Machen wir uns nix vor. Merkel bleibt, ganz egal was hier im Forum gewünscht wird. Die neue Regierung wird uns dann mit neuen Hilfspaketen überraschen, für die wir dann mehr Steuern zahlen müssen (der gewünschte Abbau der kalten Progression ist nämlich mit laufenden Steuervorteilen für Durchschnittsverdienern verbunden), damit die Hoteliers weiter mehr Geld im Säckel haben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: pflaumenbaum

Antwort von pflaumenbaum am 20.09.2013, 10:54 Uhr

Mit dem ersten Punkt hast du recht.
Ansonsten ist mir ein Veggieday lieber als Totalüberwachung auf öffentlichen Plätzen.
Lies mal aktuell im Zeitmagazin Carolin Emckes Expeditionen, sehr hilfreich. Finde den Beitrag gerade nicht online.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: peer steinbrück hat immer wieder kundgetan, dass

Antwort von Reni+Lena am 20.09.2013, 11:04 Uhr

genau das kreide ich ihm aber an.
Er will die Krone und Chef spielen..sonst nichts. alles andere ist unter seiner Würde.
Den Arsch in der Hose trotz Niederlage unter seiner Konkurrentin ein Amt zu bekleiden hat er nicht.
Sorry, aber so ein Machogehabe hat an der Spitze Deutschlands nichts verloren.


Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Klar, Angela Merkel ist ja nun aber so gar kein Machtmensch, nein...

Antwort von Petra28 am 20.09.2013, 11:15 Uhr

...die stellt sich immer hübsch in die zweite Reihe...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wie gesagt: ich kann ihn schon auch verstehen....

Antwort von claudi700 am 20.09.2013, 11:39 Uhr

er war bereits finanzminister unter merkel, jetzt ist er ihr gegenkandidat. es wäre irgendwie für ihn persönlich auch eine niederlage.

da findet sich bestimmt ein anderer (bitte nicht schäuble!!!!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Super! Prima informiert... auf Stammtischniveau.

Antwort von lastunicorn am 20.09.2013, 11:39 Uhr



Sorry, aber deine Konkretisierung "beweist" eines sicher: du glaubst, Ahnung zu haben, weißt aber nichts.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Super! Prima informiert... auf Stammtischniveau.

Antwort von Expression am 20.09.2013, 12:09 Uhr

Is ja gut, ich geb's auf. Ich lebe jetzt zwar schon seit 1998 in Frankreich und lese brav die französischen als auch die deutschen seriösen Zeitungen schau auch die einschlägigen Diskussionsrunden im franz. Fernsehen und deutschen Fernsehen aber ich habe natürlich null Ahnung. Ich behaupte ja nicht, dass alles stimmt, was mir Zeitung ,Fernseh und Nachbarnerzählen aber jetzt mal ehrlich woher bekommst Du denn die wahren Argumente und Antworten? Kristallkugel?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Als hätte in der DDR nur Idioten gelebt...

Antwort von Silvia3 am 20.09.2013, 12:29 Uhr

Natürlich gab es einzelne konkurrenzfähige Produkte und Patente, aber im großen und ganzen steht ja wohl außer Frage, dass die Wirtschaft der DDR trotz massiver langjähriger Subvention durch die "BRD" am Boden war. Dazu kam noch die bedrückende Menschenrechtssituation. Der Sozialismus hat auf ganzer Linie versagt.

Deine Frage mit dem Bier verstehe ich nicht. Es ist eine Tatsache, dass Radeberger Pilsner eine Bückware war. Natürlich wäre das unter einer nach westdeutschem Vorbild geführten SPD-Regierung nicht der Fall gewesen ist doch klar. SozialDEMOKRATIE und Sozialismus sind nach wie vor zwei verschiedene Paar Schuhe, gehen aber leider beide grundsätzlich in die falsche Richtung.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: pflaumenbaum

Antwort von Silvia3 am 20.09.2013, 12:37 Uhr

Nur, die Totalüberwachung auf öffentlichen Plätzen müsste es wahrscheinlich gar nicht geben, wenn wir in der Vergangenheit weniger liberal gewesen wären und nicht jeden Verbrecher als Opfer betrachtet und uns jede Menge Islamisten unter dem Deckmantel der Humanität ins Land geholt hätten. Ich bitte ausdrücklich darum, den letzten Teil des Satzes nicht falsch zu interpretieren. Er ist nicht ausländerfeindlich gemeint, aber manchmal hätte es nicht geschadet, wenn unsere Behörden etwas genauer hingeschaut hätten und wenn man von Anfang an auf Integration von Ausländern (im übrigen wirklich ein Versäumnis der CDU) geachtet und weniger auf Multikulti gemacht hätte.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und die richtige Richtung ist Kapitalismus á la Ayn Rand?

Antwort von Petra28 am 20.09.2013, 12:46 Uhr

Petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und die richtige Richtung ist Kapitalismus á la Ayn Rand?

Antwort von Silvia3 am 20.09.2013, 12:47 Uhr

Nein, kein ungezügelter Kapitalismus, sondern dass, was wir seit vielen Jahren erfolgreich haben: soziale Marktwirtschaft!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Irre ich mich, oder hatten wir das unter Schröder nicht auch?

Antwort von Petra28 am 20.09.2013, 12:56 Uhr

Petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gibt es denn ein "Richtig oder Falsch"?

Antwort von KleineFledermaus am 20.09.2013, 13:03 Uhr

Wen man wählt oder nicht wählt, hängt doch hauptsächlich von persönlichen Faktoren ab. Auch wem es wann und mit welchen Randbedingungen "schlecht" geht, kann man wohl kaum von außen bestimmen und wohl auch selten aus dem Politikteil der Tageszeitung entnehmen. Das mit dem grüneren Gras auf der anderen Seite trifft es da schon ganz gut.

Am Montag lief zu diesem Thema eine aufschlussreiche Repotage in der ARD:
http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/deutschland-ungerecht-was-waehler-aendern-wuerden?documentId=17130588
Dort ging es nicht direkt darum, wer welche Partei warum wählen würde, sondern eher, wer sich aus seiner persönlichen Lebenssituation heraus mit welchen Wahlversprechen identifizieren könnte. Was für den einen sehr wichtig ist (z.B. Mindestlohn, Kinderbetreuung, Rente), kann für andere ein "Reizthema" oder bestenfalls egal sein, einfach weil dessen Lebenssituation eine andere ist.

Du bist von der roten Regierung in F doch auch aus persönlichen Gründen enttäuscht. Wenn du dort auf staatliche Hilfe angewiesen wärst (nicht dass ich dir das wünsche, nur rein hypothetisch) oder Atomenergie notwendig finden würdest, würdest du es vielleicht anders sehen?

Wenn man in D aus der eigenen Lebenssituation heraus nicht viel mit der aktuellen Regierung anfangen kann, sollte man seine Stimme(n) nutzen und die Partei wählen, die einem eher in das Konzept passt. Ob die es dann besser macht (falls sie überhaupt an die Macht kommt), weiß doch keiner vorher. Warum soll man denn das "Altbewährte" wählen, wenn es den eigenen Interessen quasi zuwider läuft? Eigentlich wählt man oft doch nur das kleinere Übel.

Ich finde nichts Verwerfliches daran, nach den eigenen Interessen zu wählen und nicht einfach nur opportunistisch auf das Pferd (bzw. eine Partei) zu setzen, welches dann hoffentlich als erstes ins Ziel (an die Macht) kommt.

Egal ob Rot(-Grün) oder Schwarz oder knallbunt gestreift, eine neue Regierung kann es vielleicht (für einen selbst) besser machen, muss aber nicht. Man ist (wie so oft, wenn die Glaskugel streikt) erst hinterher schlauer...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch hier...

Antwort von claudi700 am 20.09.2013, 13:05 Uhr

sehe ich die falsche zuwanderungspolitik über viele jahrzehnte.

ich fürchte einfach, dass wir die von allen so gewünschte integration niemals in einem akzeptablen rahmen erreichen werden. wir schaffen es ja nicht mal, die bürger, die aktuell im lande sind, einzugliedern. jetzt das problem mit syrien. wir sollen bis zu 500 000 flüchtlinge aufnehmen... wie soll das gehen?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Irre ich mich, oder hatten wir das unter Schröder nicht auch?

Antwort von Silvia3 am 20.09.2013, 13:13 Uhr

Natürlich, aber in anderer Ausprägung. Manche Leute sagen sogar, dass sie seit Schröder etwas weniger sozial ist.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibt es denn ein "Richtig oder Falsch"?

Antwort von Silvia3 am 20.09.2013, 13:17 Uhr

Das ist ein guter Schlussgedanke in dieser Diskussion.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gibt es denn ein "Richtig oder Falsch"?

Antwort von Expression am 20.09.2013, 14:12 Uhr

Danke, kleine Fledermaus, Du hast es auf den Punkt gebracht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von luna8 am 20.09.2013, 17:25 Uhr

Mal davon abgesehen, dass sebst Angela Merkel nicht allein über Dtl entscheiden kann und auch nicht eine Partei, denke ich schon, dass es für fleissige Menschen unter cdu (csu) besser ist ?!

Nicht umsonst sagen in einem traditionell schwarz regiertem B.land (Bayern) 80% der Bevölkerung, dass es Ihnen gut geht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Denkt ihr es wird so viel besser wenn Merkel/CDU nicht mehr regiert?

Antwort von Seansmama am 20.09.2013, 18:55 Uhr

Wahlen ändern nix, sonst wären sie verboten.
Der Schröder war schon eine Luftnummer und der Steinbrück wird es genauso sein, ich kann dem nix abgewinnen, wenn da jetzt schon die "Ausrutscher" sind, was tut er in der Amtszeit.
Bei Frau Merkel erwarte ich jetzt auch nicht soooo viel und da ich keine Überraschungen mag, ist man mit ihr doch bestens bedient. Außerdem mag ich die Frau auch so, ... aber das erläutere ich jetzt mal nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.