Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von tonib am 30.09.2018, 17:50 Uhr

Psychische Erkrankungen Flüchtlinge

Ich stimme Dir zu, dass diese Leute einen tollen Job gemacht haben trotz der schlimmen Dinge, die sie erlebt haben. Aber traumatisiert waren sie doch, und haben das noch an Kinder und Enkel weitergereicht (es gibt dazu heute gute Literatur über die Kriegskinder und die Kriegsenkel, s.auch Mitscherlich "die Unfähigkeit zu trauern"). Meine persönliche Theorie ist, dass das Aussterben des Einflusses dieser - traumatisierten und teils auch verrohten - Generation zu weniger Kriminalität geführt hat (neben der allg. Alterung der Gesellschaft).

Trotzdem finde ich, dass Menschen, die eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung darstellen und denen wir auch nicht helfen können, nicht alle hier bleiben können. Das ist auch für unsere Gesellschaft nicht leistbar. Sie sollten zurück in ein vertrautes oder wenigstens kulturnäheres Land, am besten zurück zu ihren Familien.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.