Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Malus am 30.09.2018, 14:50 Uhr

Psychische Erkrankungen Flüchtlinge

Hmmm

Ich las dass so um die 30 Prozent stark traumatisiert seien,was ja nicht wirklich verwundert wenn man bedenkt,was sie durchgemacht haben.

Jetzt ist der Begriff "psychisch krank "ja sehr ungenau. Mit Depressionen oder Panikattacken bist Du auch psychisch krank. Das kann man aber gut behandeln und ich glaube die Gefahr,dass da jemand mit dem Metzgermesser los zieht,ist nicht größer als bei anderen Menschen.

Psychosen sind wiederum eine andere Baustelle.

Ob aber eine Psychose durch ein Trauma kommt oder einrn gestörten Gehirnstoffwechsel oder Gene,ich denke das weiß man nicht genau.

Diese Patienten brauchen Medikamente. Problem ist dass diese Medikamente Nebrnwirkungen haben und deswegen oft abgesetzt werden.

Jetzt kann man aber nicht jeden Menschen mit Psychose dauerhaft in die Psychiatrie sperren. V.A.kommt das in Schüben. Es gibt nämlich leider viele Menschen mit Psychose.

Ich selber habe eine Bekannte,eigentlich eine alte Schulfreundin,nach 25 Jahren wieder getroffen.Sie hatte eine sehr schwere Kindheit.

Ich war erschrocken. Sie hat wohl eine drogeninduzierte Psychose. Sie nimmt starke Medikamente. Sie ist komplett aufgequollen. Spricht extrem langsam. Zittert. Das sind Nebenwirkungen. Sie braucht sie aber und nimmt sie auch.

Ich muss ehrlich gestehen dass sie eigentlich gerne Kontakt gehabt hätte,ich sie aber eher abgewimmelt habe,weil ich mich überfordert fühlte. Man merkt es sehr und ich weiß nicht,wie ich mit ihr umgehen/bzw. Kommunizieren kann. Das ist nicht schön von mir. Aber es ist so. Ich kann damit nicht umgehen.

Wir hattenja 25 Jahre gar keinen Kontakt. Ich hätte sie nicht mehr wieder erkannt. Ein komplett anderer Mensch.


Als gefährlich würde ich sie definitiv nicht einstufen. Krank. Ja.

Es ist eine Krankheit,die nicht heilbar ist. Die Menschen leben in einer anderen Welt.

Ob die Krankheit tatsächlich mit seiner Herkunft zu tun hat,bzw den Traumata,die er erlebt hat-kann sein. Vielleicht auch nicht. Deutsche haben auch Psychosen. Es hat auch mit Veranlagung zu tun.

Jedenfalls hat der Mann wohl eine Psychose und hat anscheinend die Kontrolle verloren.

Die allermeisten Psychotiker werden nie gewalttätig.
Bei einer Psychose treten halt Wahnvorstellungen auf.
Mit Medikamenten in denGriff zu bekommen-aber mit erheblichen Nebenwirkungen.

Das ist tragisch. Ich denke eher dass es nichts mit seiner Herkunft zu tun hat. Eine tragische Krankheit. Schlimm,vAfür die Opfer.

Gott sei Dank keine Toten. Sowas passiert leider.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.