Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von haima am 20.09.2013, 13:23 Uhr

Hut ziehen???

Habe die Diskussion nicht gelesen, sooo sehr interessiert mich das aufeinander-Eingekloppe nun nicht.

Aber das Statement " Ich ziehe meinen Hut vor der Tat von M. Bachmeier" will ich kommentieren.

Wie auch immer man zu ihrer Reaktion steht, und zu der von anderen Eltern, die eben anders reagieren, weil jeder Mensch anders ist und anders reagiert, "den Hut ziehen" kann ich nur, wenn ich jemanden für seine Tat bewundere und 100% dahinter stehe.
In einer derartigen furchtbaren Ausnahmesituation würde wohl jeder anders reagieren, als er es sich "im Trockenen" vorstellt.
Bewundern kann ich die Tat jedenfalls nicht. Denn es ist ein Mensch gestorben. Ja, er hat etwas furchtbares gemacht und vielleicht auch, je nach Bilick auf die Dinge, verdient, was er erhalten hat. Aber wo kommen wir denn dahin, wenn töten bewundert wird, wenn man "den Hut zieht", vor dem Henker?
In gewisser Weise kann ich die Reaktion nachvollziehen, aber genausogut kann ich nachvollziehen, dass man in der Lage ist, dem Mörder seines Kinders "zu verzeihen", im religiösen Sinn. Um selbst mit dem schrecklichen Verlust weiterleben zu können.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.