Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Shanalou am 25.11.2018, 18:05 Uhr

Noch mal Migrationspakt, wenn es interessiert.

Also ich kann dem Resümee nicht so ganz zustimmen. So wie ich den Pakt verstehe, geht es darum die verschiedenen "Arten" von Flüchtlingen nicht mehr grundsätzlich zu unterscheiden, da dies eh oft nicht möglich ist. Und das man Migration auch ermöglicht. Wie das konkret für jedes Land aussieht, wird doch nicht vorgegeben. Die Situation auf der ganzen Welt ist hochproblematisch und es sind viele Millionen auf der Flucht (vor was auch immer), Legale Migration z.B. aus Tansania ist in Deutschland nicht möglich. Selbst Studenten werden kaum noch ins Land gelassen.
Ich kann die Kritik in Teilen nachvollziehen, allerdings fehlen mir andere Lösungsvorschläge. Wie bekommen wir illegale Einwanderung in den Griff (Erzählt mir bitte nichts von Grenzsicherung, das ist lächerlich)? Der Pakt schlägt vor mehr zu legalisieren, was schlägt die andere Seite vor? Mir erscheint möglichst viel Legalität durchaus erstrebenswert. Man kann die Illegalen nun mal nicht einfach wegzaubern, aber eine Legalisierung senkt eben auch die Kriminalitätsrate. Ob dies zu einer Masseneinwanderung führt, wage ich zu bezweifeln, da den Ländern ja keineswegs irgendwelche Steuerungselemente verboten werden und den Geflüchteten wird ein Leben mit Perspektive möglich. Es wird doch auch nicht vorgeschrieben, welche Illegalen legalisiert werden sollen. Das ist doch die Entscheidung des jeweiligen Landes.
Mein Resümee ist, dass sich das alles gar nicht allzu dramatisch anhört und man die Kirche im Dorf lassen sollte.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.