Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Bobby Mc Gee am 17.04.2017, 20:34 Uhr

da hast du recht. Wer will, hat in Deutschland alle Möglichkeiten sich zu

Die in Deutschland lebenden Türken sind weder vor Krieg, Terror, Gewalt geflohen.

Die, die jetzt Asyl beantragen, ja. Die, die länger hier leben, nicht.

Die Fluchtlingshilfe hier ist phänomenal. Tausende Ehrenamtliche. Die Menschen haben ein Bett zum Schlafen, Geld, Nahrung und Zugang zur medizinischen Versorgung, zu Schulen, Sprachkursen etc.ich frage mich wo es noch besser ist.

Es wird ja auch gerne genutzt, die allermeisten sind froh und dankbar und nutzen die Chancen.

Dann gibt es Meldungen von Menschen mich Mehrfachidentitätrn, Menschen, die Terror unterstützen

Dann heißt es, man könne nicht abschieben. Nach Marokko nicht, nach Tunesien nicht..... Wie kann das denn sein?

Wir müssen jeden nehmen und behalten, egal wie. Das macht natürlich Angst. Mir macht das Angst.

Es muss da strenge Regeln geben.jeder bekommt eine Chance. Der Staat muss alles tun um den Menschen zu helfen.

Wir müssen aber auch in der Lage sein, sie wieder los zu bekommen. Das sind wir aber nicht.

Dann muss unterschieden werden zwischen Wirtschaftsflüchtlingen und Kriegsflüchtlingen.

Natürlich erwarte ich dass Menschen, die mehrere sichere Drittstaaten durchquert haben um speziell in Deutschland zu leben, den deutschen Staat, die deutsche Gesellschaft und das Grundgesetz wert schätzen. Das ist selbstverständlich.

Wenn Sie das tun freue ich mich sehr über die neuen Mitbürger. Ich habe übrigens ganz tolle Menschen aus Syrien und Eritrea kennen gelernt.
Schön dass sie hier sind!

Die, die das nicht tun, sollen raus geworfen werden. Ein Staat der helfen will muss auch in der Lage sein sich zu schützen.

Wenn ich z.B.an den Fall Amri denke, wird mir schlecht.

Letzte Woche ist, quasi als Beifang, ein weiterer Terrorist aus dem Irak fest genommen worden im Zuge der Ermittlungen zum BVB Fall.

Der wurde auch beobachtet. War bekannt. Wurde vom Steuerzahler durchgefüttert. So lange solche Individuen unter den normalen Flüchtlingen geduldet werden (angeblich kann man dagegen ja nichts machen), so lange wird es mit der Akzeptanz schwierig werden.

Es hat niemand etwas gegen Menschen,die hier als Mitbürger leben, arbeiten, Freunde finden, Frieden haben wollen.

Und sie werden hier sehr vorbildlich unterstützt.

Oder warum wollten sie ausgerechnet hier her und durchquerten mehrere andere sichere Staaten?

Weil Deutschland ein offenes, freundliches und sehr soziales Land ist mit hilfsbereiten Menschen.

Wir sollten unser Licht nicht unter den Scheffel stellen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.