Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Sille74 am 29.09.2019, 9:58 Uhr

Vorhandene Autorität?

Für mich besitzt eine Lehrkraft (m/w) von vornherein keine Autorität, wenn bei ihr deswegen Chaos droht, weil eine Vielzahl von Schülern mehrmals und somit potentiell unnötig und mehr oder weniger deshalb, um dem Unterricht zu entkommen, aufs Klo rennt und sie zur Verhinderung völlig unsinnige und oft ungerechte (für diejenigen, die tatsächlich mal zur Toilette müssen, was beim besten Willen passieren kann) Strafen einsetzen muss. Wie Nikki schon schrieb: bei den meisten Lehrern klappt das doch auch so ...

Ich finde durchaus, dass (spätestens) ab der 3. Klasse sozusagen "vorausschauend" zur Toilette gegangen werden soll und kann und dass es nicht im Unterricht sein muss. Und da dürfen die Lehrer die Schüler durchaus auch dazu anhalten. Und wenn sie merken, ein odsr gar viele Kind(er) nutzt/nutzen den Klogang als Ausrede, um nicht im Unterricht sein zu müssen, sollte sie mal darüber nachdenken,bwarum das so ist. Und wenn sie zum Schluss kommen, dass es rein gar nichts mit ihnen und ihrem Unterrichtsstil zu tun hat, dann können sie m.E. durchaus zu Gegenmaßnahmen und Konsequenzen greifen. Aber doch gerecht, mit Augenmaß und Sinn und Verstand!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Salus Schlaukraft
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.