Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Dezemberbaby2012 am 26.09.2019, 8:50 Uhr

Toilettengänge während des Unterrichts

Ich bin entsetzt. Als Mutter würde ich das für mein Kind auf keinen Fall akzeptieren. Das ist übergriffig von der Lehrerin, quasi ein Eingriff in die Körperfunktionen. Klar, wenn alle im Unterricht nur noch zur Toilette rennen würden, wäre kein normaler Unterricht möglich, aber wenn das wirklich passieren würde, könnte man das auch anders lösen. Statt Bestrafung z.B. Belohnung (Sticker sammeln o.ä.) wenn man durchhält bis zur Pause. Aber selbst das empfinde ich als grenzwertig.

Ich denke, das einfachste und konfliktärmste für dich und dein Kind wäre, sich vom Kinderarzt eine Bescheinigung zu holen, dass dein Kind in der Stunde auf die Toilette dürfen muss. Kopie an Direktor, Original der Lehrerin in einem freundlichen Gespräch überreichen, indem du Verständnis für ihre Situation signalisierst, aber betonst, dass dein Kind leider, leider aus körperlichen/psychischen/entwicklungstechnischen Gründen die Möglichkeit haben muss, jederzeit auf die Toilette gehen zu können. Und du mit ihm besprochen hast, dass er das nur, wenn es wirklich nötig ist, tut.

Oder eben auf die harte Tour öffentlich dagegen angehen, aber dann wird sich die Lehrerin wehren und abstreiten, um ihr Gesicht nicht zu verlieren.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.