Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von rabe71 am 19.09.2019, 9:03 Uhr

Ganztag oder nicht?

Hallo,
erstmal vorneweg, mich betrifft es nicht, aber es interessieren mich eure Meinungen bzw. wie es sich bei euch entwickelt.

Hier gibt es eine klassische Grundschule, bei der man bis zu 2x Nachmittagsbetreuung zubuchen kann und eine Ganztagsschule.

Dieses Jahr gibt es in der GT-Schule nur 1 1.Klasse (bisher 2) und in der klassischen 4, wären fast 5 geworden (bisher 3).

Irgendwie dachte ich immer, der Trend geht Richtung GT Schule, aber das ist hier ja nicht so.
Und bei euch?

 
16 Antworten:

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von Windpferdchen am 19.09.2019, 9:14 Uhr

Wenn es Dich überhaupt nicht betrifft, wozu dann dieses Posting...?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von Maxikid am 19.09.2019, 9:29 Uhr

Hamburgs Grundschulen sind alle in irgendeiner Form im Ganztag. 85 Prozent nehmen das in Anspruch. Meine Lütte war auf einer gebundenen Ganztagsgrundschule. Jetzt in der 5. ist sie nur noch auf einer Teilgebundenen Schule. Die Stadtteilschulen in Hamburg sind auch alle in einer Art und Weise im Ganztag...

LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von luvi am 19.09.2019, 10:54 Uhr

Hallo,
Bei uns geht der Trend wieder weg von den GanztagsKlassen.
Viele Eltern melden ihre Kinder lieber in der klassischen Grundschule an mit optionaler Nachmittagsbetreuung, da in den Ganztags Klassen häufig problematische Kinder sind.

Luvi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von memory am 19.09.2019, 11:21 Uhr

Hier auch klassische GS mit angebundenen Hort ( Betreuung nach Unterrichtsschluss bis 18:00 Uhr möglich , auch in den Ferien) im Gegensatz zu meiner Cousine , die sehr über ihre GT Schule jammert, da so unflexibel , kann ich mich nicht beschweren. Ich kann a.) mein Kind holen wann ich möchte und wie es gerade passt b.) es gibt AG,s und HA Betreuung + Mittagsverpflegung c.) gibt es das auch noch in den Ferien . Auch ist der Hort schön ausgestattet mit Entspannungsraum , Spiel und Bastelzimmer , sowie großen Garten. HA werden im Klassenzimmer gemacht , so das keine Bücher geschleppt werden müssen . Finde ich optimal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von Maxikid am 19.09.2019, 11:30 Uhr

Tolle Ferienprogramme gab/gibt es hier auch. Im offenen Ganztag, gibt es im Sommer nur 3 Schließtage, beim gebundenen Ganztag (mit richtigem Unterricht von 8-15:30 Uhr) sind im Sommer nur 3 Wochen Betreuung möglich. Im Offenen Konzept gab es bei uns 4 Abhohlzeiten und sehr viele AGs. Die Hausaufgabenzeit wurde optimal betreut. Viele Kinder die zuerst nicht dort angemeldet waren, kamen nach einem Jahr auch alle in die Betreuung. Als meine Große in die GS kam, wurde der Ganztag für alle gerade in Hamburg eingeführt. Viele negative Stimmen gab es am Anfang. Nachher kamen immer mehr Kinder dazu. Es kommt ja auch immer auf die Umsetzung an.
Gebundener Ganztag mit richtigem Unterricht ist schon sehr anstrengen.

LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von Anna3Mama am 19.09.2019, 12:02 Uhr

Hier in der Gemeinde nur klassische Grundschulen. Kernzeit von 8.30-12 Uhr, wer drum herum Betreuung braucht (und gerade kein Unterricht in der ersten oder 6. Stunde ist) muss das zahlen. Mo-Do geht von 7.30 bis 16 Uhr, Freitag bis 13 Uhr.
Zum Essen gehen doch einige (ca. 10-25% je nach Tag), wirklich ausnutzen von 7.30 - 16 Uhr tun das nur eine kleine Handvoll Eltern oder Familien, wo das Jugendamt die Betreuung finanziert und auch für gut befindet.

Ferien sind Ferien, da hat die Schule zu. Man kann schauen, ob man private Betreuungen (Pfadfinder u.ä, Vereine, auch die nächstgelegenen Städte bieten was an...) buchen kann.

Es hieß vor 3, 4 Jahren, die Ganztagesschule soll ausgebaut werden und mindestens eine Schule in der Gemeinde dies auch direkt durchziehen (unser Rektor wollte das Zugpferd der Gemeinde sein) und dass bis ... 2021(?) 75% aller Grundschulen in BaWü zu Ganztagesschulen werden sollen.

Davon sind wir heute aber weiter entfernt als vor 3 Jahren. Betreuung wird größtenteils von mehr oder weniger ehrenamtlichen Helfern gemacht, so ziehst Du keine Ganztagesschule auf.

Ganztagesgrundschulen gibt es in den nächsten Städten, würde von hier aus Bus /tlw Umstieg Zug/tlw Umstieg auf nächsten Bus und oder weitere Fußwege bedeuten.

Macht keiner, aber für arbeitende Eltern ist das schon eine Herausforderung. Zumal es eben Trend ist, so wenig wie möglich Zusatzbetreuungsstunden dazu zu buchen.

Für die Kids natürlich entspannt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von cube am 19.09.2019, 12:06 Uhr

Bei uns ganz klar offener Ganztag - also OGTS inkl. Hausaufgabenzeit.
Ich wüsste auch nicht, wie man anders überhaupt arbeiten gehen sollte. Gerade in der 1. Klasse geht Unterricht oft nur bis 11.15 Uhr.
Unsere OGS ist gut und Kind geht gerne hin.
Dazu kommt: alle anderen Kinder sind auch in einer OGS und entsprechend dazu wären seine Freunde eh alle noch gar nicht zu Hause, würde ich ihn direkt nach Schulschluss abholen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von Maxikid am 19.09.2019, 12:12 Uhr

Ach so, hier ist der Unterricht von Klasse 1-4 immer von 8-13 Uhr.
Als arbeitende Eltern, kann man sich in Hamburg wirklich nicht beklagen. Natürlich, läuft es nicht an allen Schulen rund. Aber alle Grundschulen sind im Ganztag, kostenlos für alle.
6-8 Uhr und 16-18 Uhr kann man noch hinzu buchen.

LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von memory am 19.09.2019, 12:13 Uhr

Ich denke der offene GT ist vom Hortprinzip nicht groß unterschiedl. außer , dass es um die Finanzierung und verschied. Personal geht. Wobei ich 65€ im Monat bei uns Pille Palle finde und auch die Hortner haben eine pädagogische Ausbildung / früher sogar eng an die der GS Lehrern angelehnt . Gebunden wäre nichts für uns, aber meine Kinder sind auch nicht diese " Gruppenliebhaber" ....die waren schon ungern in der Kita

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von Maxikid am 19.09.2019, 12:18 Uhr

Für meine Große war es die einzige Möglichkeit überhaupt einmal mit Kindern zu spielen. Sie wurde ja 4 Jahre ausgegrenzt. Für sie war es ein Segen. Die AGs waren aber auch sehr gut. Gekostet hat es nur das Mittagessen.
Meine Lütte war auf einer anderen Grundschule. Gebunden haben wir zwangsweise akzeptiert, weil das Konzept der Schule passte. Jetzt in der 5. Klasse, hat sie nur noch Teilgebunden. Da blieb uns aber auch keine andere Wahl, da die Stadtteilschulen alle gebunden sind. Einige sogar komplett gebunden. Da hatten wir mit Teilgebunden noch Glück.
Meine Kinder liebten die KiTa. Mochten aber die Grundschule nicht, aber die Nachmittage bei der Großen waren toll.

LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verlässliche Grundschule

Antwort von cube am 19.09.2019, 15:13 Uhr

nennt sich das bei uns, wenn die Schule das anbietet. Heißt: bis 13 Uhr werden die Kinder betreut, egal, wann der Unterricht endet oder mal ausfällt. Aber das machen nur wenige Schulen - im weiteren Umkreis kenne ich nur 1. Lohnt sich wohl kaum, da auch 13 Uhr Kind abholen für die meisten schwer wird mit Arbeit. Ich arbeite auch TZ, könnte aber 13 Uhr auch nicht schaffen. Vor allen Dingen haben die Kids dann ja wohl auch Hunger. Wenn ich überlege, man ist dann erst um 13.30 daheim und muss dann erst noch kochen ... ich glaube, das passt nur für Eltern, die wegen kleinerer Kinder noch zu Hause sind.
Frühbetreuung heißt bei uns, Kind kann ab 7.30 gebracht werden - Spätbetreuung ist 16-16.30, dann ist Feierabend. Und kostenlos ... schön wäre es... seufz ....Also doch irgendwo nachvollziehbar, warum viele Mütter nur TZ/reduzierte Stunden arbeiten können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verlässliche Grundschule

Antwort von Maxikid am 19.09.2019, 15:43 Uhr

Ja, es wird noch vielen Müttern zu schwergemacht. Verlässliche GS gibt es in Hamburg schon sehr lange. Die Umstellungen auf Ganztag, fing bei meiner Großen vor 8 /9 Jahren an...und dann kam die Umstellung in Hamburg sehr schnell. Hier sind nicht wenige Kinder um 17 Uhr noch in der Betreuung. Kinder aus allen Schichten..es wird ja angenommen . Und gerade für Alleinerziehende ist es praktisch. Die Betreuung muss natürlich gut sein, schlechte gibt es bestimmt auch.LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Verlässliche Grundschule

Antwort von Loretta1 am 19.09.2019, 17:28 Uhr

Hallo,

bei uns heißt es auch verlässliche Grundschule - ab 7:40 Uhr bis 12:00 Uhr hat die Schule IMMER offen und die Kinder sind während dieser Zeit immer betreut, sprich es fallen nie Stunden aus.

Ich schicke meine ab und an zum Mittagessen in die Mensa und hole sie dann erst um 13 Uhr ab, weil ich oft nicht vorher von der Arbeit weg komme. Aber da ist dann keine Betreuung, das ist "Freizeit" bzw. selbst organisiert...

Leider gibt es kein Nachmittagsangebot. Ganztagesschulen gibt es hier im kleinen Ort keine, da müsste man weiter fahren, bzw. das Kind weiter fahren lassen.

Eine andere Schule im Ort bietet Nachmittagsbetreuung an fünf Nachmittagen an, ist denke ich wie Hort.

Lg, Lore

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von Salkinila am 20.09.2019, 10:37 Uhr

Auch in Rheinland-Pfalz gibt es verlässliche Grundschulen schon länger. Dabei haben die 1. und 2. Klassen immer bis 12.00 Uhr, die 3. und 4. Klassen immer bis 13.00 Uhr Unterricht. Falls etwas ausfällt, gibt es Vertretungsunterricht.
Darüber hinaus bieten die meisten Grundschulen mittlerweile eine Nachmittagsbetreuung an, normalerweise in Form von Ganztagsschule, d.h. es gibt Ganztagsklassen. Ich kenne in unserer Gegend keine einzige GS, die das nicht anbietet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von cashew1 am 20.09.2019, 13:21 Uhr

Wir wohnen auch seeehr ländlich, aber es gibt gar keine Grundschule mehr, die keine OGS hat. Man kann entweder bis 13.30 Uhr buchen, da findet dann nur Betreuung statt, keine Hausaufgaben oder Essen.
Oder bis 16.15 Uhr, wobei man jede Stunde abholen kann, da ist dann eine lehrerbegleitete Hausaufgabenbetreuung, Mittagessen und ganz viele Angebote, von denen die Kinder bis zu 3 pro Woche wählen können, dabei.
Die Nachfrage ist groß, auch für Ferienbetreuung, die bieten unsere OGSn nicht an.Aber jede OGS der 3 örtlich nächsten hat sich in den letzten 10 Jahren vervierfacht.
Frühbetreuung beginnt um 7.15 Uhr, muss extra gebucht werden.
Kosten sind 70 Euro für die OGS plus Essen, 10 Euro Frühbetreuung.
Unterricht ist verlässlich ab dem ersten Schuljahr bis mindestens 12 Uhr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ganztag oder nicht?

Antwort von Foxi23 am 24.09.2019, 12:05 Uhr

Hier ist in der Schule Hortbetreuung bis maximial 16.30 Uhr möglich. Es gibt da auch eine feste Hausaufgabenzeit, so dass Kind und Mama nach dem Abholen echt frei haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.