Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Morla72 am 04.10.2018, 10:02 Uhr

STT

Allerdings glaube ich, dass es da doch einen Unterschied gibt: der Bekannte von Leena führt ja die Geschichte der Bekannten als Begründung für seine Angst an, obwohl sie logisch betrachtet keine ist.
Der Angstpatient WEISS, dass seine Angst irreal ist und er sie eben trotz der Statistik hat. Ich z.B. weiß genau, dass Spinnen (zumindest hierzulande) mir nichts tun, ich stärker bin, sie vor mir flüchten, wenn sie können. Ich habe trotzdem Panik, wenn ich eine sehe. Ich behaupte aber nicht, dass meine Angst vor ihnen berechtigt ist...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.