Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Vio-1 am 15.05.2014, 15:31 Uhr

Ersetzen, neu kaufen, erstatten... hä?

Also, mir ist das alles too much...

Das Auto ist Eigentum des Kindes. Er spielt damit, wenn auch nicht "sachgemäß" und nun ist es hin.
Fertig.
Hier muss keiner was ersetzen, wer halt sein Spielzeug schrottet, der hat dann eben keins mehr.
Wieso da eine Mutter sauer sein kann, verstehe ich schon nicht. Ist doch nicht Ihr Auto gewesen. War nicht ausgeliehen oder noch nicht bezahlt oder sowas.
Mir wäre es auch egal, ob es 5, 50 oder 75 Euro kostet. Denn mit dem Überreichen des Geschenkes ist es doch nicht mein Wertverlust.
Ich würde auch nicht einsehen, sofort ein neues zu kaufen. Ich würde trösten, sagen, dass das keine gute Idee war und das wars auch schon.
Die andere Mutter hat damit nun mal nichts zu tun. Wenn hier Kinder herkommen und was mitbringen, dann bin ich nicht für dieses Ding verantwortlich!
Fazit: hier gibt es eigentlich kein Problem, nur eine Mutter, die eines strickt....

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.