*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von sechsfachmama am 14.05.2014, 20:26 Uhr

bei digi-fotos - muss man da das ursprüngliche Foto immer mit aufheben?

die Dateien sind ja riesig. wenn ich die große verändere (15 cm breit, 300 dpi z. b.) verringert sich ja der Speicherplatz.
genügt es nicht, diese Datei dann zu speichern?

ein bekannter von mir meint, man soll immer die o-dateien mit aufheben, aber zu welchem zweck muss ich so riesige Dateien aufbewahren?

 
6 Antworten:

Re: bei digi-fotos - muss man da das ursprüngliche Foto immer mit aufheben?

Antwort von SchwesterRabiata am 14.05.2014, 20:35 Uhr

Was hast Du mit den Bildern denn vor?
300dpi ist meist erwünscht bei Drucksachen, kleiner wird die Datei mit 72dpi, das ist üblich bei Bildern im internet.
Letztendlich je größer die Datenmenge um so mehr Infos hat das Bild umso besser die Qualität. Wenn Du keine Poster oder so machen möchtest, und mit den kleinen Bildern zufrieden bist und Dir sicher bist, sie nie in groß zu brauchen, dann verkleiner sie, wenn Du magst.... kleine Dateien wieder groß machen wird eine mindere Qualität ergeben... von daher würde ich mir das überlegen...
Es sind aber ausschließlich JPG Dateien, oder hast Du noch ein weiteres Format z.B. RAW?....

Re: bei digi-fotos - muss man da das ursprüngliche Foto immer mit aufheben?

Antwort von sechsfachmama am 14.05.2014, 21:44 Uhr

nee, ich mach ausschließlich jpg, so winzig müssen sie nicht sein, aber die o-aufnahmen sind meist 1, 2 mb groß und wenn ich z. b. so auf 15 x 10 verkleinere (das ist das fotoformat, was ich max. nehme - bis auf wenige ausnahmen) - dann komm ich auf 250, 300 kb, was mE ausreichend ist.

iwelche bes. naturaufnahmen, wo man denkt, könnt vielleicht mal ein poster werden, die kann ich ja größer lassen.

sechsfachmama

Antwort von RoteRose am 14.05.2014, 22:38 Uhr

Ich hebe die Originaldateien immer auf.

Kleiner Tipp:

Brenne sie auf DVD - Rohlinge!
Oder schaffe dir eine externe Festplatte an. Da haben wir alle Bilder und Videos zum Beispiel drauf!

Re: sechsfachmama

Antwort von magicduck am 15.05.2014, 10:11 Uhr

1-2 MB sind groß??



So groß sind meine wenn ich sie fertig zum "Gebrauch" habe. Meine RAW Dateien haben um die 20 MB....ein Bild!! Da kann man groß sagen- und selbst die speichere ich ab und archiviere sie.

Re: sechsfachmama

Antwort von SchwesterRabiata am 15.05.2014, 10:31 Uhr

Bei mir gibt es jeweils immer 3 Ordner, die Orginal Dateien, meist RAWS manchmal auch RAWS und JPGs, dann die fertig bearbeiteten Bilder, das ist dann mein FIX Ordner und dann nochmal einen WEBOrdner, wo die Fix bilder in Webgröße gespeichert werden. Je nachdem ob ich denke, daß ich die RAWS nochmal brauche, lösche ich diesen Ordner irgendwann. Wenn es Kundenbilder sind ohne Veröffentlichungsrecht brauch ich die schnell nicht mehr, wozu auch... aber aus Sicherheitsgründen oder falls ein Kunde seine Bilder ausversehen mal löscht lasse ich die FIX Ordner zwei Jahre auf einer Festplatte.... ganz wichtige Ordner habe ich sogar doppelt auf zwei Festplatten gespeichert...
Ich weiß gar nicht wieviele TB Fotos es derweil sind, mehrere ;-)...

Re: bei digi-fotos - muss man da das ursprüngliche Foto immer mit aufheben?

Antwort von germanit1 am 16.05.2014, 17:38 Uhr

Ich lade die Ftos immer von der Digikamera auf dem Computer runter und speicher die dann nochmal (ohne die Groesse zu veraendern). Dann brauchen die schon weniger Speicher. Keine Ahnung warum. Ist .jpg . Am Ende hat dann jedes Foto so 3xx - 4xx KB (x = Zahl).

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.