Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von amadeus_hates_music am 01.09.2011, 23:34 Uhr

So läuft das:

Der Hundebesitzer meldet den Schaden bei der Versicherung. (Telefon)

Dann schickt die Versicherung dem Hundebesitzer einen Schadensbogen zum Ausfüllen.

So denn ausgefüllt, schickt der Hundebesitzer den Schadensbogen zurück an die Versicherung (mit ORIGINALRECHNUNG des "kaputten" Ranzens).

Dann bearbeitet die Versicherung die Schadensmeldung (i.d.R. 2-8 Wochen!).

WENN positiv beschieden, bekommt der Besitzer des Hundes oder der Geschädigte (je nach dem wessen KT Nummer im Schadensbogen angegeben ist) das Geld überwiesen (Zeitwert).

Das dauert - so oder so - WOCHEN.

Bis dahin schlage ich vor: "Urin Attacke" von cd vet..

LG ahm

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.