Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Tai am 17.08.2019, 18:27 Uhr

Das ist so individuell!

Kein Mensch wird dir sagen können, welche Entscheidung genau für deinen Sohn die richtige ist.
Was beim einen Kind passt, kann beim anderen ganz falsch sein.

Ich kann nur noch einmal wiederholen, dass in den Jahrgängen meiner älteren Kinder zu meinem Erstaunen im Abibuch nicht wenige Mitschüler waren, die erst von August bis Dezember 18 wurden, einige auch noch später. Sie alle scheinen ihren Weg gegangen zu sein. Ob der immer mühelos oder holprig war, weiß ich nicht.
Es gab auch genug Mitschüler, die Probleme hatten, schulisch und im Sozialverhalten - sowohl ziemlich junge als auch ältere des Jahrgangs.

Wir haben für uns alles richtig gemacht mit der späten Einschulung, ihr bei eurer Tochter ja auch.
Und soweit müsst ihr für euren Sohn auch kommen, egal was ihr macht.

Hier, auch NRW, ist es übrigens auch fast unmöglich, die Pflicht-Kinder zurückstellen zu lassen.
Deshalb wird er sicher keineswegs der einzige gerade Sechsjährige bei Schulbeginn sein.

Außerdem möchte ich noch einmal davor warnen, die bisherigen Freunde und die tolle zu erwartende Lehrerin als Hauptargument für eine Einschulung zu nehmen.
Da kann sich so schnell alles ändern....

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Salus Schlaukraft
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.