Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Benedikte am 22.09.2018, 12:40 Uhr

Widerspruch, Ralph

Ralpf,
Deine Loyalität zur SPD in allen Ehren

aber was Du schreibst, ist so das Narrativ, das gestrickt wird

Mein Verständnis bei gleichen Fakten ist ein anderes: Lindner hatte in den Verhandlungen gemerkt, was eine Regierung für ein Murks wird und was er an liberaler Politik umsetzen können würde. Das hat ihm nicht gereicht, zumal er sich ja auch für höheres geboren hält und er hat das Ende mit Schrecken gewählt

anders als die SPD- die waren abgewählt und haben ihre Oppositionsrolle angenommen weil sie dachten, dass Jamaika fliegt. Groß getönt wie "ab morgen gibt es auf die Fresse uä"

Und als sich dann trotz abwahl die Chance zur Regierungsbeteiligung ergab, da habe die sofort hurra gebrüllt. Martin S.-der größte Verlierer der SPD ever- sah sich sofort im Außenministerstuhl und hat ein Pöstchengeschacher angefangen, nur noch peinlich. Bei der Mitgliederbfergaung war nur die größere Hälfte der Parteimitglieder damit einverstanden und Du schreibst ja, Du gehörtest dazu, aber mit Faust in der Tasche.

Und jetzt geht das Gemurks los, das Lindener vorausgesehen hat und das entfesselt die eh enttäuschten SPD Mitglieder. Und was ich nicht verstehe- wenn schon alles schriftlich ausgehadnelt wurde über Maaßen, wieso hat Frau Nahles nicht drauf gedrungen, dass er in einstweiligen Ruhestand versetzt wird? Wieso hat sie sich begnügt mit "weg aus dem derzeitigen Amt". So naiv kann die soch nicht sein, zu glauben, dass er dann geschasst wird wo Seehofer zu ihm hält.

warten wirs ab

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.