Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 15.11.2018, 8:51 Uhr

R Habeck fordert kein bedingungsloses Grundeinkommen???

Ich bin da sehr bei Dir, Malus, es muß neu verteilt werden.
Viel zu viel i ndie falschen >Kanäle - und da denke ich weniger an Flüchtlinge als an die reichen Banken, die Du in deiner ansonsten berechtigten Aufzählung vergessen hast.
Die machen - wie man immer wieder hört - ja auch lustig weiter wie bisher, wohwissend, daß ihnen wenig bis nichts passieren kann.
Ich gönne jedem seine Yacht, auch en 2. Häuschen im Grünen und mehrere Urlaubsreisen, aber man muß nicht mehr haben, als man je brauchen kann.
In 5 Häusern wohnt man schlichtweg nicht, und mit Millionen aufdem Konto muß man auch nicht auf diese Art vorsorgen.
Da muß dan nwirklich kein Bonus her, weil man schlecht gewirtschaftet hat und Arbeinehemrn zumutet, deshalb auf Lohnerhöhungen zu verzichten, Mehrarbeit i nkauf zu nehmen o.ä., nur um den eigenen Arbeitnehmerplatz zu erhalten, wie einem dann eingeflüstert wird.

Davon aber gibt es z.B. bei uns hieri n DK eimmerhin eine Grundrente,sicher wird man auch heir überlegenb müssen, wie weit die letztendilch reicht, wie lange man sich bei ändernder Demohraphie die weiter so auszahlt etc., aber es gibt sie, wobei sich inzwischen durch Kürzungen auch die Aufenthaltsdauer im Land mehr bemerkbar machen wirdals vorher.
Davon kann man nie goße Sprünge machen, aber man hat sein Dach über dem Kopf.
Die Gesellschaft wird sich in den nächsten Jahrensowieso rapide ändern - wegen vieler Faktoren.
man hört leider nur sehr wenig darüber in der Politik - da hatte Herr Precht vor den Wahlen Recht. Denn der soziale Wandel, der mit allen Veränderungen in der Industrie/Technik/auf dem Arbeitsmarkt einhergeht, der ist die größte Heraisforderung, denn davon hängen in der Tat Arbeitsplätze = Steuereinnahmen, aber auch Umgestaltung der (Aus-)Bildung, Beschäftigung derer, deren Arbeitsplätze ersatzlos wegfallen undundund.

Heiße Eisen,aber wer die anpackt, sicher die Zukunft und nicht nur das eigene Parteiüberleben.

Gruß Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.