1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von cube am 10.10.2019, 19:35 Uhr

@Katja+Fabio

Es gibt aber genau dafür inzwischen die flexibel Schuleingangsphase.
Dh die Kinder, die sich schwerer tun, verbleiben in der 1.&2. Klasse eben 1 Jahr länger. Meist entscheidet sich das in der 2. Klasse, wo dann eben im laufenden Schuljahr entschieden wird, dass Kind etwas länger braucht. Bis dahin hat die KL es idR schon versucht mit leichterem Stoff, damit Kind entweder darüber den Spaß behält und es evt. Klick macht oder den Spaß behält/wiederfindet, weil es eben nicht überfordert wird. Ein Erfolgserlebnis stattfindet, das eben dazu beiträgt, dass Kind im Üben auch einen Sinn sieht. Wir reden hier von normalen Kindern, die einfach noch jung sind - nicht von Förderkindern.

Das hat nichts mit "muss sich mehr anstrengen" zu tun - ein Kind das noch nicht so weit ist oder sich generell schwerer tut im Sinne von Verständnisschwierigkeiten wird nicht besser dadurch, dass weiterhin mit zu schweren Aufgaben traktiert wird. Und dazu noch länger üben muss, ohne das dies etwas bringen wird.
Sicher liegt der Fall anders bei Kindern, die es grundsätzlich können, aber einfach keinen Bock haben, sich an die Rege "HA werden gemacht" zu halten. Da macht es sicher Sinn zu sagen "musst du aber" und dann dauert es eben länger bzw. es muss zu Hause gemacht werden.

So, wie du es machen würdest, würden sehr viele normal begabte Kinder zu Luschen degradiert, die es einfach nicht gut genug draufhaben. Das ist für mich aber ein Klassendenken, in dem nur die Kinder gefördert werden, die sofort ins System passen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.