Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von mama von joshua am tab am 19.06.2017, 12:43 Uhr

Medikamente - Zäpfchen

Klar ist das Erziehungssache. Und die Erde eine Scheibe.

Meinem 12-jährigen, der nachts mit Schmerzen heulend im Bett liegt, weil die Gelenke durchs Wachstum wieder massiv wehtun sag ich dann einfach, dass richtige Männer sich nicht so anstellen und nicht heulen.
Ach so... und natürlich erwarte ich, dass er am nächsten Tag in der Schule voll da ist und bitteschön seine Leistung bringt. Und in der Mathearbeit, die den Tag drauf geschrieben wird mindestens eine 2+, mir doch egal, wie beschissen seine Nacht war.

Was macht es schon, wenn die Kopfschmerzen so massiv sind, dass sich das Kind sogar übergibt und so platt ist, dass es irgendwann vor Erschöpfung einschläft? Alles nicht so schlimm- richtige Männer schaffen das auch ohne den medizinischen Schnickschnack. Die Olle kann ja dann die vollgekotzte Bettwäsche abziehen und neu überziehen, die Toilette die in Mitleidenschaft gezogen wurde reinigen und am kommenden Tag das knatschige Kind betreuen. Hat ja sonst nix zu tun. Deine Tulla macht das bestimmt- die scheint ja schwer abhöngig zu sein, ich nicht.

Ich habe meinen Kindern gegenüber eine gewisse Verantwortung und dazu zählt auch, ihnen Schmerzen zu nehmen, wenn es nötig ist. Ich habe kein Verständnis für Menschen, die ihren Kindern Medikamente verweigern, weil der grosse Macker der Meinung ist, man müsse auch Schmerzen ertragen.

Ich glaub ja aber bei dir, dass du entweder ein Fake bist oder man hat dich früher beim "Wirf das Baby in die Luft Spiel" nicht immer aufgefangen. Bist schon fast ein Fall fürs JA.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.