kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
von dhana am 25.09.2016, 10:22 Uhr zurück

Re: "Ressentiments, hinter denen mehr steckt" Tagesschau online

Hallo,

ja, das kann ich in meinem Umfeld auch bestätigen - ich glaub zwar nicht das da wirklich viele die AfD wirklich wählen würden, aber ihnen stösst es sauer auf, das einfach vieles (völlig unabhängig von den Flüchtlingen) im Argen liegt.

Viele Rentner die jetzt um die 70/75 Jahre sind wurden nämlich durch die Rentenreformen schlichtweg beschissen.
Ich hab mitbekommen wie jemand die hochgelobte Altersteilzeit abgeschlossen hat, sich alles hat ausrechnen lassen... bei Vertragsabschluss hat alles gepasst. Dann kam die Änderung während der Freistellungsphase und jetzt hat er einen Bruchteil der Rente die ausgerechnet wurde. Und wenn man nach über 45 Jahren Arbeit mit einer Rente um die 680 Euro abgefunden wird - obwohl mehr als das Doppelte ausgerechnet wurde... das ist einfach bitter. Kollegen die 3 Jahre älter sind bekommen noch die volle Rente.

Ich kanns verstehen wenn der schimpft - noch nicht mal über die Flüchtlinge selber - sondern über das Gefühl für die wird sehr viel mehr getan, ist mehr Geld da - Geld das bei ihm eingespart wurde, weil es das ja nicht mehr gibt.
Er ist nicht wirklich Ausländerfeindlich oder braun - aber er ist politikverdrossen und hört die Parolen der Afd und findet einiges (was man so auf Wahlplakaten liest) durchaus die Wahrheit.

Problem ist, das die AfD genau diese Leute fängt, denen mit Stammtischparolen das Gefühl gibt sie werden verstanden. Ich denke die meisten wissen, das es Parolen sind und auch die AfD gar nicht in der Lage ist wirklich etwas zu ändern - aber es gibt ihnen das Gefühl etwas tun zu können - dann müssen sich die großen Parteien mal mit diesen Problemen auseinander setzen.

Es wird ja seit vielen Jahren gerade im sozialen Bereich eingespart - eingespart und noch mehr eingespart. In Deutschland gehen die Leute halt nicht als Protest auf die Straße - sondern sie wählen Radikal.
Viele Leute haben schon seit Jahren das Gefühl das die Politik am "Kleinen" vorbeigeht, den ausnimmt wie ne eierlegende Wollmilchsau, den "Großen" Subventionen gewährt, Steuerabschreibungen möglich macht die man nur Nutzen kann, wenn man auch genug verdient. Und dieses Ungleichgewicht kommt jetzt raus. Und ich denke gerade in Bereichen wo die Arbeitslosigkeit, die Jugendarbeitslosigkeit sehr hoch ist, die Perspektiven nicht mehr da sind - da geht man dann auf die los, die noch Schwächer sind. Falsch - ja ist es. Vorhersehbar - ist es leider auch.

Die AfD hat dies halt erkannt und nutzt das aus. Präsentiert einen Sündenbock so wie es schon mal die Juden waren. Die Gründe dafür sind nicht wirklich anders. Und selbständig Denken wird schon lange nicht mehr gefördert - seither fanden es doch alle regierenden Parteien gut, Fernsehen ist schon lange Volksverdummung und kommt mir vor wie Brot und Spiele im alten Rom.
Und bei vielen Themen wenn man nicht mainstream hinterher läuft sondern einfach kritisch denkt und nicht alles glaubt - dann heisste es sofort Verschwörungstheoretiker oder man schadet den anderen oder.. Ich sag nur Thema Impfen hier im Forum.

Gruß Dhana

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten
Mobile Ansicht