Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Leena am 29.06.2011, 20:55 Uhrzurück

Definition Karriere?

Puh - "Karriere zu machen" ist für mich irgendwie schlecht zu definieren, merke ich gerade. :-(

Mal ein ganz konkretes Beispiel - mein Schwiegervater. Er hatte Realschulabschluss, hat dann beim Staat gearbeitet, hat dann die damalige Ausbildung für den mittleren Dienst gemacht, sich dann bewährt, anschließend die Ausbildung für den gehobenen Dienst gemacht, sich wieder bewährt - und in Pension gegangen ist er dann als Oberamtsrat (A 13).

Das wäre jetzt nicht wirklich "oberes Management", aber für einen Realschulabsolventen wirklich eine sehr fulminante Leistung - und fällt für mich definitiv unter "Karriere". Okay, für einen Abiturienten aus dem Groß- und Bildungsbürgertum wäre ein Oberamtsrat quasi "zu erwarten gewesen", wenn er sich nicht zu dusselig angestellt hat... kommt also auch sehr auf die Startbedingungen an, denke ich.

Ansonsten sehe ich Beförderungen bei Beamten, die oft mehr mit Alter und Dienstjahren oder der jeweiligen Behörde als mit der individuellen Leistung zu tun haben, auch nicht wirklich als "Karriere". Ich war jedenfalls nicht stolz auf mich, als ich ein A mehr bekommen habe - aber ich war stolz auf mich, als ich mich jetzt auf eine bestimmte Stelle beworben habe und diese Stelle auch bekommen. :-)

Im Übrigen finde ich es wirklich "streng", bei Lehrern erst ab Schulleitern, Schulamtsdirektoren etc. von "Karriere" zu reden - ist der Stufenleiter eines wirklich großen Schulzentrums nicht eher "Karriere" als ein Dorfschulleiter mit vier Klassen insgesamt..?

Ansonsten denke ich allerdings auch - Frauen, die MIT Kindern wirklich Karriere gemacht haben, sind extrem selten.

Aber ich muss auch ehrlich sagen - ein Leben wie Frau von der Leyen möchte ich nicht leben. Mir sind sieben Kinder zu viel - und mir ist die Arbeitszeit eines Ministers zu viel.

Aber ich bin halt auch nicht wirklich ein Karrieretyp... weil mir Familienzeit und Freizeit und auch mal einfach nur Ruhe einfach zu wichtig sind.

Wobei es bei uns mittlerweile Projekte zum Thema "Karriere in Teilzeit" gibt, und seit der für uns zuständige Minister alleinerziehender Vater ist, tut sich da tatsächlich etwas. *freu* Mal sehen, was daraus wird...

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten