Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von cube am 29.01.2021, 9:29 Uhr

Nachtrag

Aus eigener Erfahrung aus dem 1. LD letztes Jahr:
Extrem wichtig ist, warum schafft Kind das nicht. Ist es wirklich einfach zu viel oder gibt es Verständnisprobleme, die dann zu langem Rumwurschteln führen und es deswegen so viel Zeit braucht.
Bei Mathe war es bei uns so, dass ich erklärt und erklärt und nochmal erklärt habe - Kind aber nur Murks rechnet und auch nicht erklären kann, wie es darauf kommt. Frust auf beiden Seiten. Rücksprache mit der KL und genauer Erklärung, wo es hakt ergab dann: typischer Denkfehler in dem Alter. Aha. Das weiß man als Nicht-Lehrer eben nicht. Mit der Info und Tipp, wie man das dann erklären muss, haben geholfen. Und eben entsprechende Aufgaben zum Üben.
Schreiben: ich habe Kind sozusagen getrietzt mit Fehlern, die es macht und nochmal neu und überhaupt. Rücksprache mit der Kl ergab dann: das müssen sie noch gar nicht wissen und die Fehler wären also ok. Hinweis darauf, dass es eigentlich aber so und so geschrieben wird reicht, aber bitte nicht so hinstellen, als wenn das schon gekonnt werden müsse. Aha. Auch das weiß man nicht zwingend.

Also ganz wichtig fände ich daher wirklich, woran liegt die viele Zeit, die Kind braucht und andere offenbar nicht und eben die Rücksprache mit der KL zu konkreten Problemen.

Auch, wenn es an der Konzentration liegt. Manche Kinder sind eben noch nicht so weit, sich mehr als x Minuten auf einThema zu konzentrieren. Auch hier macht es dann keinen Sinn, Kind mit "das muss jetzt aber noch gemacht werden" zu trietzen und damit die Motivation auf Null zu bringen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.