Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von shinead am 03.06.2017, 16:40 Uhr

Rock am Ring 2017 TERRORGEFAHR

Das mag ja kalt sein, aber ich trauere nicht Tage/Wochen oder monatelang um Menschen, die mir vor ihrem Tod vollkommen unbekannt waren. Dabei macht es keinen Unterschied ob die Menschen bei einer Naturkatastrophe umgekommen sind (nach dem Tsunami im Indischen Ozean habe ich Sylvester gefeiert), oder durch einen Terroranschlag. Klar machen mich die einzelnen Geschichten traurig, wütend und sprachlos. Allerdings befasse ich mit nicht durchgehend mit entsprechenden Reportagen oder Berichten.
Wenn ich um jedes Opfer trauern würde, würde ich wohl depressiv in der Ecke sitzen, denn dann geht es ja nicht nur um die Opfer in England, sondern eben auch die in Kabul. Dann ist es wohl tatsächlich mit der Lebensfreude vorbei.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.