Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Bobby Mc Gee am 03.06.2017, 13:03 Uhr

Rock am Ring 2017 TERRORGEFAHR

Richtig. Es ist Trotz. Es ist aber nicht das selbe wie früher und mit Tiefenentspannung hat es auch nichts zu tun. Und ein mulmiges Gefühl ist nicht ganz unnormal.

Was die Vergleiche von Morden aus niederen Beweggründen mit normalen Lebensrisiken betrifft, sieht man das generell so?

Also z.B.diese rechtsradikalen Übergriffe auf Heime. Ist das vergleichbar mit Wohnungsbränden weil eine Sicherung durchbrennt ober ein elektrisches Gerät kaputt geht.? Denn laut Statistik brennen mehr Häuser, bedeutend mehr aus letzteren Gründen ab.

Oder ist das was anderes?

Nur Interesse. Ich meine es wirklich gar nicht böse, aber ich begreife es nicht wie man solche Verbrechen statistisch mit Lebensrisiken gleich setzen kann, die man ja zusätzlich auch noch hat.

Die Intention verstehe ich. Doch ist das nicht auch eine Relativierung unmenschlicher Verbrechen?

Wirklich nicht böse gemeint, aber ich komme mit diesen Statistiken nicht klar, denn dieser Morde passieren, weil Menschen denken Sie seien im Recht "unwürdige "Menschen brutal umzubringen. Und sie würden liebend gerne jeden von uns und unsere Lieben töten.

Ich kann mit diesen Vergleichen von daher überhaupt gar nicht umgehen. Ich weiß wie es gemeint ist, aber ich denke meine Sichtweise ist auch verständlich.

Und nein, ich sitze eben nicht binnernd zu Hause herum. Ich lebe ganz normal mein Leben. Nur ein wenig trauriger und betroffener und auch wütender.

Liebe Grüße

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.