Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Leena  am 21.09.2013, 16:23 Uhr

Gemüsekampf spare ich mir mittlerweile...

...meine Kinder sind eh "komisch", jedes auf seine Art - da halte ich mich mittlerweile ziemlich raus.

Kind1 isst ja noch relativ normal, sowohl Obst als auch Gemüse, sowohl roh als auch verarbeitet - gut, nicht alles, und auch nicht alles gerne - muss ja auch nicht. Aber Brokkoli und Spinat sind da DIE Renner und Kürbis in den verschiedensten Formen wird auch sehr gerne gegessen.

Kind2 isst freiwillig Apfel und Banane und Tomatensoße, mehr aber nicht ohne große Not. Kind3 isst Erdbeeren, Kirschen und Cocktailtomaten und Tomatensoße, anderes isst er manchmal, aber nie gerne. Immerhin lieben beide z.B. selbstgemachte Lasagne, und da kann ich dann in die Tomatensoße wunderbar Karotten und Zwiebeln und Sellerie und was weiß unterschieben - sie essen es trotzdem gerne.

Kind4 liebt Karottensaft, bekommt er immer als "Karottenschorle" mit Leitungswasser, das trinkt er sehr gerne. Ansonsten - knabbert er mal an einem Apfelstück herum und Karottenpüree liebt er auch, aber das war's dann wieder so ziemlich.

Ist jetzt auch nicht so dolle, aber ich habe beschlossen, ich spare mir da irgendwelche "Kämpfe" für die Dinge auf, die ich wirklich wichtig finde. Ansonsten koche ich schon ausgesprochen gerne - dann eben für meinen Mann, Kind1 und mich, und Kind2 bis 4 bekommen teilweise separat. Ich weiß, auch pädagogisch unwertvoll und überhaupt, aber ich kann damit leben. Das Heulen habe ich dran gegeben...

Mit meinem 10-Jährigen gehe ich demnächst zu einem Eltern-Kind-Kochkurs (er ist derjenige, der mir immer am liebsten in der Küche helfen möchte), ich bin mal gespannt, wie er sich da hält. ;-)

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.