Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von AbgelHaine  am 20.09.2013, 12:19 Uhr

eine frage zu schimmel

ich wohne in einem 4 familienhaus, in der 1 etage,
nun haben wir an einer wand im badezimmer ( ist eine schräge, und dazu noch die aussenwand, die aus regips ist) fenster ist vorhanden mit holzrahmen.
wir haben bisher immer das fenster auf kip gehabt, da es aan sich ziemlich warm im badezimmer ist.
nun haben wir usnerem vermieter angesprochen das es an der einen wand schimmel ist.
unser vermieter hat sich dann wohl jemande gesucht ( leider muss ich dazu sagen unser vermieter holt sich immer irgendwelche bekannten von sich und lässt es von dennen machen/ das hatten wir bei unserem einzug auch, da musste neugefliesst werden, es wurde aber nur uebergefliesst von eine seiner bekannten, kein hohlraum ausgefuellt und so gingen nach einer gewissen zeit 2 oder 3 fliesen kaputt....) nun will er sich endlich darum kuemmern und laminat legen, hoffe das es was wird, da ja 2 schichten fliesen ab muessen...)
aber zurueck zum schimmel problem, jedenfalls meinte sein bekannter wir sollen heizung anmachen udn stosslueften, haben wir gestern abend ausprobiert und prompt hatte ich atemprobleme, daher meine frage ist heizung extra anmachen sinnvoll ( stosslueften ist klar, aber heizung an, hilft das wirklich ohne vorher den schimmel zu entfernen... )
ich dachte erst, das es an der regipswand liegt unter dem badezimmer ist eine kueche und ueberuns ein nicht ausgebauter dachboden, aber usner vermieter und sein kumpel meinen das es am lueften liegt ( wuerde es ja auch glauben ist aber irgendwie seltsam das nur diese eine aussenwand betroffen ist/ habe allerdigns auch nicht alzu viel erfahrung mit schimmel)
nun will sein bekannter hier einen luefter einbauen udn ich hoffe das es dann keine baumängel gibt. sollte ich doch noch eine 2 meinung einholen oder es dabei belassen.

 
8 Antworten:

Re: eine frage zu schimmel

Antwort von taram am 20.09.2013, 12:22 Uhr

Fenster ständig auf Kipp soll Schimmel anziehen - habe ich gelesen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine frage zu schimmel

Antwort von Andrea&Würmchen am 20.09.2013, 12:24 Uhr

Ja, meiner Erfahrung nach habt Ihr den richtigen Tipp bekommen: Heizung auf 5 und Fenster immer mal wieder für 5 Minuten auf. Im Bad das Fenster dauerhaft gekippt zu lassen, halte ich für eine Einladung für Schimmel

Wieso hast Du Atemprobleme bekommen? Schimmelt es bereits so heftig? Oder eher wegen der warmen Luft?

Den bisher entstandenen Schimmel könnt ihr mit einem Schimmelentferner (gibt's in jedem Drogerie- oder Baumarkt) problemlos entfernen.

Grüße
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine frage zu schimmel

Antwort von kanja am 20.09.2013, 12:35 Uhr

Fenster auf Kipp bei einer ohnehin kalten, nicht isolierten Außenwand + Feuchtigkeit im Bad halte ich für eine todsichere Methode, Schimmel zu produzieren. Die Feuchtigkeit legt sich auf die kalte Wand, kann nicht trocknen und produziert so Schimmel.

Wir leben seit fast 5 Jahren in einer schimmelanfälligen Wohnung (haben vor dem Einzug alles saniert), heizen ausreichend und vor allem regelmäßig und lüften Stoß. Seitdem keine Schimmelprobleme mehr.

Warum hast du Atemprobleme bekommen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schimmelentferner

Antwort von amadeus_hates_music am 20.09.2013, 13:07 Uhr

Zuerst Schimmelentferner draufsprühen, sonst verteilst du die Sporen in der gesammten Wohnung!
Als Schimmelentferner wurde mir von 2 Bausachverständigen und einem Gerichtsgutachter dringend ans Herz gelegt nur den Jati Schimmelpilzentferner zu verwenden. Gibt es in der Apotheke. Da alles andere entweder nicht ausreicht oder extrem gesundheitsschädlich ist.

LG ahm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine frage zu schimmel

Antwort von Morla72 am 20.09.2013, 14:04 Uhr

Richtig, ständig das Fenster auf kipp zu lassen, kühlt die Wand aus, zusätzlich zum eh schon feuchten Badezimmer ist das quasi ein Fest für den Schimmel.
Die Lüftungsanweisung ist richtig, aber den Schimmel, der bereits da ist, den musst du natürlich VORHER entfernen, mit schon genannten speziellen Schimmelentfernern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine frage zu schimmel

Antwort von AbgelHaine am 20.09.2013, 17:21 Uhr

Danke fuer eure Antworten,
ich denke ich hab atemprobleme bekommen, weil unser Vermieter gleich wollte das wir die Heizung anmachen und fenster zu,
ohne vorher den schimmel zu entfernen...
( werden das selber schnell machen muessen, sonnst wird das wohl ewig dauern)
und dann auf jedenfall auch das mit heizung an und stosslueften.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine frage zu schimmel

Antwort von Seansmama am 20.09.2013, 18:48 Uhr

Isolierfarbe drauf, dann soll das mit dem Schimmel vorbei sein, hab ich gerade im TV gesehen und auch ein Bekannter hat es mir geraten, wir haben im Schlafzimmer so ein Problem. Wenn es dann noch wiederkommt .... Lüften auf Kipp geht nicht, lieber das Stoßlüften.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eine frage zu schimmel

Antwort von germanit1 am 21.09.2013, 9:54 Uhr

Ich wuerde auf jeden Fall den Schimmel vorher entfernen. Das geht auch mit Chlorbleiche oder Alkohol (wird in D wohl nur in der Apotheke verkauft). Das kam vor nicht allzu langer Zeit erst im Fernsehen. Ich wuerde waehrend der Schimmelentfernung die Tuer zu und das Fenster aufmachen, besonders da du ja schon Probleme beim Atmen hast. Vielleicht findest du ja jemanden, der das macht und du musst nicht selbst ran. Danach solltest du das so machen, wie es dein Vermieter gesagt hat.
Kannst du vielleicht sogar die nassen Sachen nach dem Duschen / baden zum trocknen nach draussen haengen? Da haettest du dann auch weniger Feuchtigkeit im Bad.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.