Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Jari am 05.06.2011, 20:46 Uhrzurück

Re: Update zu "Durchgefallen bei der Einschulungsuntersuchung"

Hallo Leena,

schön für Euch, dass es doch noch geklappt hat. Es ist eine unwahrscheinlich schwierige Entscheidung und im Endeffekt, kannst du es nur falsch machen. Bei unserer Großen haben wir uns gegen die frühere Einschulung entschieden, weil wir gedacht haben, dass es für sie nicht gut wäre. Aber nie in unseren damals knapp 15 gemeinsamen Jahren haben wir uns so gestritten wie über dieses Thema. Die Zeit brauche ich nicht nochmal. Ende vom Lied war aber, dass sie zum 2. Halbjahr der 1.Klasse in die 2. Klasse gewechselt hat. Sie nie wirklich in die Klasse integriert war, was auch zum Teil an der Schule lag. Zum anderen Teil ist das Kind eben auch einfach anders und damit können nicht alle (insbesondere andere Eltern) nicht gut umgehen. Es verweigert sich auch heute noch zum Teil, vor allem wenn es für die langweilig ist, und das ist es leider häufig. Immer wenn es ein bißchen spannend wird und sie sich in Wettbewerben messen kann, dann zeigt sie was sie kann (z.B. Känguruhwettbewerb, Matheolympiade oder jetzt Englisch bei Big Challenge). Das ist total schwierig, sie auch für den Alltagskram zu motivieren.
Unsere 2. Tochter haben wir dann zurückstellen lassen. Sie war einfach noch nicht soweit und brauchte noch das eine Jahr. Aber wieder kamen nur Fragen und Anschuldigungen. Es war für sie total richtig. Jetzt klappt es im 1. Schuljahr viel besser, als es noch im letzten Jahr gewesen wäre.Leider hat sie jetzt bei einem Lehrer den Stempel "dummes Kind", was sie definitiv ist, aber die 4 Jahre (oder besser gesagt bald nur noch 3) Grundschuljahre werden wir auch überstehen.

Vom Forum kenne ich Dich als sehr reflektierten Menschen und ich denke, ihr habt euch genügend Gedanken gemacht. Das wird schon klappen.

Ich wünsche Deinem Sohn eine schöne Einschulung und eine tolle Schulzeit, Euch immer das richtige Händchen, dann klappt das schon.

LG Janet

PS Die Amtsätrztin hat bei meinem ersten Kind festgestellt, dass sie wohl geistig noch nicht reif sei, weil sie die Aufgaben nicht so perfekt erfüllt hat. Das lag aber nur dara, dass sie es wirklich total langweilig fand. Und bevor hier jemand etwas sagt, ja, ich weiß, dass sie die Aufgaben erfüllen muss, es ist aber manchmal wirklich nicht einfach.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten