Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Dreierbande am 05.06.2011, 8:32 Uhrzurück

Re:

Unsere Schulärztin hatte meinen Sohn ebenfalls als emotional unreif empfunden, da er ein paar Wochen zu früh war und von Ende Juni ist, wollte sie ihn zurückstellen lassen für ein Jahr.

Hintergrund des ganzen, mein Sohn wurde in die Körperbehindertenschule eingeschult, eine der teuersten Schulen der Stadt, sie war laut eigenen Aussagen der Meinung, man hätte kostensparender agieren können, indem mein Sohn erst dieses Jahr eingeschult wird, integrativ. Daß mein Sohn aber dieses Jahr ebenfalls dort eingeschult werden würde und integrativ gar nicht möglich ist bei ihm, wollte sie (als einzige!) nicht wahr haben, ihre Aufgabe wäre eben auch, der Stadt unnötige Kosten zu ersparen. Ich bin dann nach der Meinung des Kindergartens, der behandelnden Ärzte und der Lehrer in der Schule gegangen (die Kinder werden im Vorfeld 1 Woche getestet und ein sonderpäd. Gutachten erstellt), die alle eindeutig aussagten, daß mein Junge letzten Sommer in diese Schule eingeschult werden sollte, was dann auch so war.

Mein Sohn hat das erste Schuljahr gut überstanden, fühlt sich dort wohl, wäre im Kindergarten total unterfordert gewesen.

Übrigends arbeitet diese Ärztin auch als Amtsärztin für die Arge, ich sollte vor 2 Jahren eine Lactoseintoleranz (aufgrund Mehrbedarf in der Ernährung) per Allergietest nachweisen..... diese Frau kann ich wirklich nicht mehr ernst nehmen. Und vor 5 Jahren meinte sie, bei meinem Mittleren eine geistige Behinderung diagnostizieren zu müssen - der hat nen IQ von 110, Autismus gäbe es nicht, das wäre eine Erfindung wie ADHS.... schon klar.

Sowas nenn ich eine Fehlbesetzung, auch wenn sie Kosten für die Stadt einspart.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten