Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Christine70 am 04.06.2011, 17:32 Uhrzurück

Re: Update zu "Durchgefallen bei der Einschulungsuntersuchung"

ich habe meine tochter damals auch mit 5 einschulen lassen. sie wurde im november 6.
ich habe es bereut und würde es NIE wieder tun.
alle lehrer hatte probleme mit ihr. oder machten sich ihre eigenen probleme.
egal was vorgefallen ist, immer hieß es: kein wunder, sie wurde ja vorzeitig eingeschult!!
irgendwann konnte ich das nicht mehr hören und meinte, sie sollen "ihren mund halten"... sie haben ja nur probleme damit, weil sie das küken ist. man kann sich probleme auch selber machen. die heutigen lehrer (also zumindest die an unserer grundschule) wollen perfekte kinder. aber kein kind ist perfekt.
beispiel: mein sohn kam 1998 zur schule. in seiner klasse waren damals 21 Kinder. bis weihnachten waren bereits 17 kinder bei irgendwelchen Therapien.. reittherapie, gruppentherapie, einzeltherapie usw. die damalige klassleiterin wollte perfekte kinder und bekam sie nicht. klar !!
ich habe kein problem damit, wenn ein kind ADSH hat oder sprachstörungen hat und zum logopäden muss. alles kein beinbruch. da seh ich die therapien ein. aber wenn von 21 kindern innerhalb von nur 3 monaten schon 17 bei irgendwelchen therapeuten sind, läuft da was verkehrt. die lehrerin wollte sich wohl von sämtlichen verantwortungen drücken. wenn jetzt ein kind was anstellt, dann kann sie ja sagen: kein wunder, er/sie ist ja in therapie. ich bin draußen!!

und so war das auch mit meiner tochter. bis zur 4. klasse war sie eine sehr gute schülerin. aber die lehrer fanden immer irgendwas, und wenn es nur ein vergessener turnbeutel war. " sie ist ja noch nicht reif, wurde vorzeitig eingeschult" ich konnte es nicht mehr hören...
jetzt geht sie auf die realschule und ich habe sie die 5. klasse wiederholen lassen (sie ging nach der 5. klasse hauptschule erst auf die realschule) so hatte sie das eine jahr wieder drin und die probleme hörten auf, schlagartig.


ich würde es nicht mehr machen, sondern das kind erst mit 6 einschulen.
aber das ist euere entscheidung.

vielleicht habt ihr ja glück und euere lehrer sind anders.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten