Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von stella_die_erste am 26.09.2013, 18:35 Uhr

Skandal!!!

Ich weiß ja nicht, in welchem Umfeld Du lebst, aber da, wo wir leben, traue ich den Eltern durchaus soviel Hirn zu, dass sie stumpfe Messer mitgeben, mit denen sich 1.Klässler(!) nicht wirklich ernsthaft verletzen können.

Ich gab meinem Kind einst ein Plastikmesser von Ikea mit, damit kann man prima Obst (oder Knete) schneiden. Andere Eltern handhabten das exakt genauso.
Nicht ein einziges Kind hatte ein spitzes, gefährliches Messer dabei und 6-7jährigen kann man durchaus auch erklären, dass das Brettchen und das stinknormale, stumpfe Schneidemesser bis zur Verwendung in der Verpackung bleiben. Spitze Messer wird die Lehrerin sowieso einkassieren, die wünscht sich ja auch kein Massaker ;-)

Gespitzte Bleistifte halte ich für wesentlich gefährlicher, by the way.
Damit kann man Augen ausstechen während der vielen Stunden, die man im Hort zubringen muß als 6jähriger. Zum Beispiel.

Du machst echt aus allem ein Drama.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.