Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Bobby Mc Gee am 31.03.2017, 7:16 Uhr

Re:Ursache Erziehermangel

Jetzt wurde ja viel über die Gehälter geschrieben.

Die einen sind der Meinung die seien gut und kein Grund zum jammern, wofür sich andere extra bedankt haben.

Die anderen schreiben es ist nicht Sooo Viel.

Wird die Tatsache dass es einen Erziehermangel gibt, auch angezweifelt oder ist das Konsens.?

Und wenn ja, was sind die Ursachen?
Ich glaube nicht dass es nur die Bezahlung ist. Ich denke viele denken gar nicht mehr über eine Ausbildung in diesem Beruf nach weil es ein Beruf mit viel Verantwortung, viel Stress (es werden ja auch öfter mal die Standards gesenkt und die Gruppen vergrößert), und wenig Ansehen ist.

Soziale Berufe sind doch im Ansehen und in der öffentlichen Wahrnehmung nicht besonders. Wenn ich das Wort "Altenpfleger" höre denke ich automatisch "die Arme"

Das ist, zumindest für mich, nicht mehr positiv besetzt. Warum soll man einen Beruf wählen, der einen schlechten Beigeschmack hat, bei dem man mit dem Gehalt gerade so über die Runden kommt (ja, das ist wieder Ansichtssache) und von dem man eigentlich weiß dass man ihn bis Ende sechzig sehr wahrscheinlich nicht ausüben kann, aber dann wohl muss.

Ich würde es auch niemandem empfehlen einen sozialen Beruf zu wählen. Frührente und damit Altersarmut sind vorprogrammiert. Man macht sich die Gesundheit kaputt und Dankbarkeit am Axxxxx..

Liebe Grüße

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.