Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von lastunicorn am 10.06.2014, 21:11 Uhr

Da ist ganz sicher etwas dran...

es sagt sich immer leicht, dass man sich so etwas nicht zu Herzen nehmen soll, aber es verletzt doch.

Du wirst die beiden alten Grantler nicht ändern können, aber du musst dafür sorgen, dass deine Kleine und du gewappnet seid gegen solche Attacken. Erkundige dich genau, wie das Nachbarschaftsgesetz und eure Gemeindeordnung aussehen und sichere doch dahin gehend ab, dass deine Hecke kein Diskussionspunkt mehr sein kann. Was du auf deinen Grundstück pflanzt und wir du es pflegst, spielt nur eine Rolle, wenn dadurch das Grundstück der Nachbarn verletzt wird. Du könntest direkt hinter der Hecke fröhlich fiese Kräuter wachsen lassen, deren Sämereien noch fröhlicher vom Wind auf der Nachbarn Grund fliegen... sie könnten nichts dagegen tun. :-D Solange deine Hecke weder zu hoch noch zu dich an der Grundstücksgrenze ist... Wurscht! Ist die Hecke ursprünglich auf der Grenze gepflanzt worden, um beide Grundstücke voneinander zu trennen, verhält sich das noch wieder anders... schau einfach ins Gesetz. Das findest sicherlich auf der HP eures Justizministeriums und die Gemeindesatzung auf der HP deiner Gemeinde.

Anzeigen, Anwalt etc. bringen dich eher nicht weiter. Schiedsgericht wahrscheinlich auch nicht, wenn deren Ziel ist, euch heraus zu ekeln. Verändere dein Verhalten und deine Einstellung und lass' deren jämmerliches Getue nicht an dich heran.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.