Kaiserschnitt Kaiserschnitt
Geschrieben von LanaMama am 23.10.2017, 15:01 Uhr zurück

Du bist nicht alleine!

Hallo,

Was Du beschreibst kennen viele Mamas nach einem sekundären Kaiserschnitt.

Das sind sehr gerechtfertigte Gefühle! Und das macht Dich nicht zu einer schlechten Mama und natürlich liebst Du Dein Kind!

Mir ging es nach meinem KS ganz genauso. Das Baby aus meinem Bauch war weg und ich habe dann eins irgendwie gebracht bekommen. Ich hätte noch Glück und war in einer Klinik, bei der ich nicht in den Aufwachraum musste. Das wird leider oft noch so gehandhabt obwohl bekannt ist, welche Traumata das zusätzlich zu dem Schock über den KS noch auslöst.

Mir hat, nachdem ich nach Monaten noch jeden Tag geweint habe deswegen, eine geleitete Gesprächsgruppe geholfen. Google mal Kaiserschnitt Netzwerk, da findest Du eine Liste mit Beratungsadressen. Mir wurde bei meiner so gut geholfen, dass ich das Ganze irgendwie akzeptieren konnte. Bitte melde Dich bei denen, es hilft wirklich!

Und vor allem:
Lass Dir nicht einreden, „Hauptsache das Kind ist gesund“. Damit schüttelt das Umfeld gerne das Problem weg. Gefühle können nebeneinander sehen. Du kannst dankbar sein für das gesunde Kind und trotzdem über das Erlebte trauern.

Es gibt auch ein paar gute Bücher zum Thema, zB
„Es ist vorbei- ich weiß es nur noch nicht“ von Tanja Sahib
Oder
„Kaiserschnitt. Wie Narben an Bauchbinde Seele heilen können“ von Theresa Maria de Jong

Es gibt wirklich Hilfe, hol sie Dir! Alles alles Liebe für Dich!

Weitere Infos finden sie im SPECIAL Kaiserschnitt und GeburtHier sind unsere TreffpunkteTreffpunkte

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Kaiserschnitt