Kaiserschnitt Kaiserschnitt
Geschrieben von Glaseule am 05.11.2017, 1:36 Uhr zurück

Ja und?

Nur weil es jemand anderem gleich schlecht oder noch schlechter geht, soll das eigene Leid dadurch kleiner werden oder was?
Hilft es Dir beispielsweise, wenn Du erfährst, dass eine Mutter nach KS vom Bauchnabel abwärts dauerhaft nichts mehr im Unterleib spürt? Ist vermutlich genauso selten wie solch schwere Geburtsverletzungen wie Du sie hattest. Findest Du, dass man das ruhig auch mal einer mit der vaginalen Geburt hadernden Frau sagen kann, die HIER GERADE NACH HILFE SUCHT, um ihr Erlebnis besser zu verarbeiten?
Würde Dein eigenes Leid dadurch geringer?

Weitere Infos finden sie im SPECIAL Kaiserschnitt und GeburtHier sind unsere TreffpunkteTreffpunkte

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Kaiserschnitt