Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von malwinchen am 24.11.2009, 11:59 Uhr

ich habe früher immer "datenschutzverfechter" belächelt... heute nicht mehr!

was man nicht alles anrichten kann - ob es nun eine strafbare vorgeschichte gibt oder nicht -, wenn man jemandem schaden zufügen will... *grusel* man muss sich also nur eine "gute" geschichte ausdenken und los geht's... die rufschädigung ist selbst dann nicht wieder zu richten, wenn hinterher eine gegendarstellung verbreitet wird. und alle welt findet es ok, weil ja die "begründung" ach so schlüssig geklungen hat...

wer sagt uns denn, dass das gaenseblümelein hier die wahrheit verbreitet hat? wer einen solchen geltungsdrang hat, der "hübscht" doch auch schnll einmal eine geschichte etwas auf, wenn er merkt, dass er die aufmerksamkeit des publikums errungen hat.

btw: ebay-geschichten sind immer ein guter ansatz, um die unterstützung der breiten masse zu bekommen, denn heute hat doch fast jeder ein oder zwei erfahrungen negativer art mit dieser plattform gesammelt... da kann man dann ja auch schnell einmal mitreden.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.