Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sonja31 am 23.11.2009, 17:36 Uhr

Ihr habt doch immer gute Tipps....

Heute bekam ich auf Arbeit einen Anruf vom Lehrer, mein Sohn (9) wurde von einem Klassenkammeraden ins Auge gekrallt, er sähe böse aus, alles geschwollen, Auge kriegt er nicht auf.
Hm, hab mich dann mit dem Lehrer geeinigt, dass er ihn erst mal ins Lehrerzimmer legt, er mich anruft, wenn es nicht besser wird, etc.

Kann auf Arbeit nicht so einfach weg, war hin- und hergerissen. Aber da der Lehrer meinte, er beobachtet ihn erst mal und legt ihn hin.
Nach einer Std. ging es meinem Sohn anscheinend besser.

Jetzt hat sich herausgestellt, dass das Prügel-Kind heute insgesammt 3 verletzt hat. Ohne dass die etwas gemacht haben, wohlgemerkt.
Mein Sohn hat mich noch nie angelogen (stimmt wirklich:-))

Kenne die Mutter, bin also nachmittag mit meinem Sohn dort angetanzt, denn irgendwo hört es auf, echt!
Die lacht nur doof, hält das Verhalten Ihres Sohnes wohl für normal?!
Meint:"Na, dann darf mein Sohn aber auch keinen Witz mehr erzählen, blabla..."
Ich rede hier von Körperverletzung, und die redet von Witzen, sehr lustig!

Was macht man da noch?
Könnte ich Verdienstausfall verlangen, wenn ich wegen ihrem Schägerkind von Arbeit weg muss?
LG

 
9 Antworten:

Re: Ihr habt doch immer gute Tipps....

Antwort von Onlyyou am 23.11.2009, 17:40 Uhr

ich würde dein schulleiter infomieren .. leider schreiten die meisten erst von selbst ein , wenn was mehrmals passiert und dan muss wikrlich nicht sein!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ihr habt doch immer gute Tipps....

Antwort von Linguine am 23.11.2009, 17:57 Uhr

Dein armer Sohn ...
Leider ist meiner Tochter mal Ähnliches passiert - wir waren sogar beim Arzt wegen einer Verletzung, die ihr ein Klassenkamerad absichtlich beigebracht hat ... Die Schulleitung war betroffen und trotzdem hilflos - so a la "Wir machen schon, wissen schon, aber uns sind hier die Hände gebunden" - wir fanden es unglaublich, daß es für ihn keinerlei Konsequenz hatte.

Die Eltern des "Kameraden" haben uns noch beschimpft, als wir das Gespräch mit ihnen gesucht haben - wir sollten uns nicht so anstellen und ihr Kind schlecht machen. Auch hier fehlten uns die Worte, als der Vater noch ausfallend wurde (Kein Wunder, wo es das Kind dann her hat ....)

Leider keine Hilfe für Dich, nur Verständnis. Du kannst Deinem Sohn nur den Tip geben, sich von dem anderen Kind möglichst fern zu halten.
Bei uns gab es trotz diverser Vorfälle und schulpsychologischem Dienst (und noch anderen, sehr konkreten Hilfsangeboten für die Familie des "Prüglers", die aber nie angenommen wurden) keinerlei Besserung -- und wir sind nun sehr eigennützig froh, daß eine weiterführende Schule für die meisten Kinder der Klasse das Problem gelöst hat ... Schade.

Alles Gute und gute Besserung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ihr habt doch immer gute Tipps....

Antwort von dkteufelchen am 23.11.2009, 18:02 Uhr

geh zum arzt und melde das es ein unfall in der schule war

dann kommt normalerweise von der krankenkasse so eine berichtsbogen, den man ausfüllen muss und da würde ich dann genau angaben machen zu dem kind und auch deinen verdienstausfall mit angeben

mehr kannst du sicher bei dieser familie auch nicht machen

lg daggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nun einmal ganz unvoreingenommen...

Antwort von malwinchen am 23.11.2009, 18:17 Uhr

bei allem verständnis für deine verärgerung... aber wie würdest du denn reagieren, wenn dein sohn dem anderen die blessuren zugefügt hätte und die wütende mutter vor deiner tür aufgekreuzt wäre? zum einen glaubt erst einmal JEDE mutter ihrem kind und SEINER version von einer hauerei... zum anderen ist es etwas merkwürdig, wenn auseinandersetzungen IN der schule stattfinden und die eltern anschließend persönlich "satisfaktion" fordern. weder du noch die andere mutter waren selber dabei.

da ich jetzt nicht weiß wie alt dein kind ist, gehe ich einmal davon aus, dass das vorgehen mit dem unfallbericht möglicherweise im sande verläuft. ob du tatsächlich deinen arbeitsausfall bezahlt bekommst... versuchen kannst du es ja.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nun einmal ganz unvoreingenommen...

Antwort von flassk am 23.11.2009, 18:30 Uhr

Meine Tochter wurde öfters von ihrem Schulkameraden geschubst, sodaß die Hosen Löcher bekamen, suchte das Gespräch (in Ruhe, telefonisch) mit der Mutter und es kam dabei raus, das meine (achso unschuldige Tochter) ihn mit Worten gereizt hat!

Seine Mutter und ich haben unseren Kindern eingebläut, erstmal grooßen Abstand voneinander zu halten. Seitdem ist Ruhe, nix mehr kaputt...

Und eigentlich (und das bekam ich erst später raus) mögen sie sich (Grundschul-Liebe) können das dem anderen aber nicht sagen...

Nur mal so als Denkanreiz, ob Dein Kind (oder von den anderen "´Verletzten") ihn gereizt/geärgert hat/haben...

Finde es aber nicht gut, das die Schule/Lehrer da nix machen, ich finde ein Nachsitzen oder Strafarbeit wäre angebracht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

malwinchen

Antwort von Einstein-Mama am 23.11.2009, 18:52 Uhr

post

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

EM

Antwort von malwinchen am 23.11.2009, 19:10 Uhr

und zurück...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@malwinchen

Antwort von Sonja31 am 23.11.2009, 19:27 Uhr

Lass mal, es gab massenhaft Zeugen, dass mein Sohn nix gemacht hat.
Gab sogar der "Täter" zu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ihr habt doch immer gute Tipps....

Antwort von bobfahrer500 am 23.11.2009, 20:04 Uhr

Verdienstausfall? Prügelkind? Wie alt seid ihr eigentlich...???
Macht dich doch nicht lächerlich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.